Aufrufe
vor 10 Monaten

UMWELT JOURNAL 2022-1

  • Text
  • Luftfahrt
  • Kerosin
  • Cloud
  • Unternehmensqualität
  • Staatspreis
  • Eworld
  • Ifat
  • Expo 5020
  • Interhydro
  • Renexpo
  • Umwelttechnologien
  • Digitalisierung
  • Abfallwirtschaft
  • Messe
  • Umweltjournal
  • Energie
  • Wasserstoff
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
UMWELT JOURNAL Nr. 1/2022 mit den Themen: Abfallsammlung, Digitalisierung am Bau, Umwelttechnologien, Wasserstoff, Energie, Renexpo Interhydro, E-XPO 5020, IFAT 2022, E-world - energy & water, Staatspreis Unternehmensqualität, Josef Ressel Zentrum, Kommunikation & Nachhaltigkeit, Cloud für nachhaltige Unternehmen, Nachhaltiges Kerosin, Das Buch zur Ressourcenwende, Ausbildungen, Seminare, Sonderausgaben

UMWELTjournal 1/2022 | S20 Renexpo Interhydro Europas Expertentreff der Wasserkraft Vom 3. bis 4. März 2022 steht das Messezentrum Salzburg wieder ganz im Zeichen der regenerativen Energiequelle Wasser. Die Fachmesse für Wasserkraft Renexpo Interhydro und der begleitende Kongress vernetzen die verschiedensten Branchenvertreter und Entscheidungsträger aus Politik, Bau- und Ingenieurswesen. Am 3. und 4. März 2022 öffnet das Messezentrum Salzburg mit der Renexpo Interhydro die Schleusen für eine Flut an Fachexpertise im Bereich der (Klein-)Wasserkraft. Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Bau- und Ingenieurwesen nutzen die Fachmesse als Plattform für einen umfangreichen Erfahrungsaustausch innerhalb der Branche. Im Zentrum stehen aktuelle Rahmenbedingungen, neueste Entwicklungen, sowie der weitere Ausbau und das Vorantreiben Europas nachhaltiger Energiequelle. So präsentiert sich die Renexpo Interhydro als der perfekte und in Sachen Wissensdichteund qualität, einzige Ort, um berufliche Netzwerke zu erweitern und Synergien zu stärken. Mit dem gemeinsamen Ziel das vorhandene Potential im Bereich der Wasserkraft maximal auszuschöpfen. Bühne frei für saubere Energie Den Mittelpunkt des Geschehens bildet das Hydro-Forum. Der Name ist Programm: Über beide Tage hinweg lockt ein interessantes Bühnenprogramm mit Vorträgen und Diskussionsrunden von und für Personen vom Fach, die einen breiten Diskurs auf europäischer Ebene ermöglichen. Es wird sich über aktuelle rechtliche und politische Gegebenheiten, die Rolle der Wasserkraft in der Energiewende, umgesetzte Projekte, Praxiserfahrungen und neue Konzepte ausgetauscht. Zur Eröffnung laden unter anderem die österreichische Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, Leonore Gewessler BA, sowie Dr. Andreas Lenz, Mitglied des deutschen Bundestages und Vorsitzender des parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung. Außerdem lesen sich auf der Agenda, neben vielen weiteren, auch die Namen des Blackout- Experten und Präsidenten der Österreichischen Gesellschaft für Krisenvorsorge (GfKV), Herbert Saurugg, sowie Ing. Otto Mitterfelner, Vorstand Landesverband Bayerischer Wasserkraftwerke eG (LVBW). Ergänzend geben Aussteller der verschiedenen Fachbereiche einen Einblick in ihr tägliches Tun. Planung- und Baudurchführung, Mess-, Regel- und Steuertechnik, Kraftwerkstypen und Gewässerschutz sind nur einige der Ausstellungsbereiche. Der Mix aus theoretischer und gelebter Praxis sorgt für ein mitreißendes Fahrwasser! Kontakte knüpfen und Netzwerk erweitern Die Renexpo Interhydro bietet eine einmalige Gelegenheit, um sich auf fachlicher Ebene europaweit auszutauschen und wertvolle neue Geschäftsbeziehungen entstehen zu lassen. Im Rahmen des Business-Matchmaking stellt das Organisationsteam einen Kontaktepool zur Verfügung, in dem sich Aussteller wie auch Besucher gegenseitig finden, vernetzen und einen Termin für ein persönliches Gespräch auf der Messe vereinbaren können.

Foto © MZS Habring Noch mehr Tiefgang beim Kongress Wer nicht nur an der Oberfläche schwimmen, sondern vollends in die Tiefen der (Klein-)Wasserkraft abtauchen möchte, dem sei zu einem Kongressticket geraten. Über beide Messetage, Donnerstag und Freitag, erstreckt sich ein fachgerechtes Kongressprogramm, das drei Themenschwerpunkten behandelt. „Wasserkraft & Sedimente“ widmet sich der optimierten ökonomischen, technischen bzw. ökologischen Nutzung der Wasserkraft. Dies mit dem Ziel das Sedimentmanagement bei Wasserstraßen zu verbessern, um dadurch die Lebensdauer unterschiedlicher technischer Anlagenteile von Wasserkraftanlagen zu verlängern. „Wasserkraft & Speicher“ beschäftigt sich mit der Wasserkraft im zukünftigen Energiesystem zwischen Nachhaltigkeit, Versorgungssicherheit und Innovation während sich der Bereich „Gewässerökologie“ mit den neuesten Entwicklungen im Monitoring befasst. 3. – 4. März 2022 Messezentrum Salzburg Fachmesse für Wasserkraft & Kongress Die Renexpo Interhydro lässt also auch in diesem Jahr niemanden auf dem Trockenen sitzen und holt Vertreter aus allen Bereichen mit ins Boot, das in Richtung einer gemeinsamen nachhaltigen Zukunft Europas steuert! Mehr Informationen und Tickets im Internet auf: www.renexpo-interhydro.eu www.renexpo-interhydro.eu

MJR MEDIA

LOGISTIK express informiert Entscheider, Entscheidungsträger aus Industrie / Handel / Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsportal im deutschsprachigen Raum. Mehr auf logistik-express.com / network.logistik-express.com

transportlogistik.business / ecommerce-logistik.business / mylogistics.business / mobilitaet.business / binnenschiff-journal.at / umwelt-journal.at

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |