Aufrufe
vor 10 Monaten

UMWELT JOURNAL 2022-1

  • Text
  • Luftfahrt
  • Kerosin
  • Cloud
  • Unternehmensqualität
  • Staatspreis
  • Eworld
  • Ifat
  • Expo 5020
  • Interhydro
  • Renexpo
  • Umwelttechnologien
  • Digitalisierung
  • Abfallwirtschaft
  • Messe
  • Umweltjournal
  • Energie
  • Wasserstoff
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
UMWELT JOURNAL Nr. 1/2022 mit den Themen: Abfallsammlung, Digitalisierung am Bau, Umwelttechnologien, Wasserstoff, Energie, Renexpo Interhydro, E-XPO 5020, IFAT 2022, E-world - energy & water, Staatspreis Unternehmensqualität, Josef Ressel Zentrum, Kommunikation & Nachhaltigkeit, Cloud für nachhaltige Unternehmen, Nachhaltiges Kerosin, Das Buch zur Ressourcenwende, Ausbildungen, Seminare, Sonderausgaben

UMWELTjournal 1/2022 | S2 INHALT 1/2022 02 Inhalte 03 Editorial, Stories 04 Aktuelles 06 Abfall Sammelbilanz 2021 für Österreich 08 Bau Digitalisierung für mehr Nachhaltigkeit 10 COVER Am Holzweg mit Klimatechnologien 14 Wasserstoff Grüner Wasserstoff für Unternehmen 18 Wasserstoff Saubere Zukunft mit Wasserstoffmotoren 20 Messe Renexpo Interhydro 2022 22 Messe E-XPO 5020 erstmals in Salzburg 24 Messe IFAT 2022 – Vorschau 26 Messe E-world energy & Water 2022 28 Qualität Staatspreis für Unternehmensqualität 2022 30 Bildung Josef Ressel Zentrum LiSA gestartet 33 Nachhaltigkeit Kommunikation und Nachhaltigkeit 34 Nachhaltigkeit Cloudlösungen für Unternehmen 38 Nachhaltigkeit Nachhaltiges Kerosin für die Luftfahrt 40 Ausbildungen, Seminare, Partner 41 Bibliothek Das Buch zur Ressourcenwende 42 Magazin UMWELT JOURNAL Rückblick 2021 14 Am Holzweg bei Klimate Investments gehen derzeit in die falsch 08 Bau Nachhaltige Bauprojekte benötigen eine permanente Datenverfügbarkeit. Da der „grüne“ Druck von Seiten der Immobilien-Investoren zugelegt hat, muss die Bauwirtschaft in Österreich umdenken. © Mall

chnologien? e Richtung Sehr geehrte Leserinnen und Leser! Werte Kunden! Das Jahr 2022 ist angelaufen und es hat sich bislang sehr spannend entwickelt: Die COVID19-Pandemie ist prolongiert, aber die begleitenden Maßnahmen wurden erleichtert. Mit der Ukraine-Krise ist ein großes geopolitisches Risiko dazugekommen. Und die Wirtschaft bereitet sich auf die „Normalität“ vor. 14 Wasserstoff Die Nachfrage nach grünem Wasserstoff steigt. Sowolh bei der Produktion als auch bei den Anwendungen gibt es Fortschritte. Wasserstoff erscheint als eine durchaus realistische Energiequelle auf dem Weg zur CO2-Neutralität. Man hat gelernt, wie man mit der Pandemie umgehen kann. Das ist ein erster Schritt in Richtung Krisenmanagement. Aber noch immer fehlt hier ein echtes Krisenmanagement. Politiker auf die Schulbank! Ein unguter Nebeneffekt der Pandemie ist übrigens, dass die Zentralbanken die Zinsen kaum erhöhen können, um die Inflation zu bekämpfen. Warum? Weil die meisten Staaten zur Bekämpfung der Pandemie sehr viel Geld aufgenommen = ausgeliehen haben. Ungemütlich sind zudem auch die meisten Szenarien im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise. Auch hier ist echtes Krisenmanagement erforderlich - und bitte mehr als die heiße Luft, die zahlreiche „Diplomaten“ derzeit von sich geben. Probiert‘s mal mit Nachhaltigkeit! 38 Nachhaltigkeit Sustainable Aviation Fuels (SAF) gelten als Zukunftstechnologie zur Dekarbonisierung der Luftfahrt. Noch gelten SAF als zu teuer, aber die Preise sinken. Ab 1 Euro je Liter gelten sie als wettbewerbsfähig. Das UMWELT JOURNAL ist seit vielen Jahren Wegbegleiter der Nachhaltigkeit – wir zeigen regelmäßig auf, wer nachhaltig arbeitet, welche Modelle angewendet werden und welche Arbeitsweisen langfristig sinnvoll sind. Viel Lesevergnügen, Ihr Peter R. Nestler Herausgeber

MJR MEDIA

LOGISTIK express informiert Entscheider, Entscheidungsträger aus Industrie / Handel / Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsportal im deutschsprachigen Raum. Mehr auf logistik-express.com / network.logistik-express.com

transportlogistik.business / ecommerce-logistik.business / mylogistics.business / mobilitaet.business / binnenschiff-journal.at / umwelt-journal.at

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |