Aufrufe
vor 5 Monaten

UMWELT JOURNAL 2020-2

  • Text
  • Seminare
  • Dekanterzentrifugen
  • Umwelttechniker
  • Pellets
  • Regenwasser
  • Kreislaufwirtschaft
  • Mobilitaet
  • Oesterreich
  • Photovoltaik
  • Windkraft
  • Kohlekraft
  • Energie
  • Wissenschaft
  • Tirol
  • Standortagentur
  • Energie
  • Erneuerbare
  • Umweltjournal
  • Energien
  • Umwelt
UMWELT JOURNAL 2/2020 (veröffentlicht: 30.04.2020) Themen: FEMtech-Expertin des Monats, Ende der Kohlekraft in Österreich, Rekordjahr für Windkraft, Photovoltaik-Ausbau in Österreich, Post fährt mit Solar-Lkw, E-Mobilität in Österreich, Kreislaufwirtschaft, Regenwasser versickern, Pellets speichern, Umwelttechniker gesucht, Condition Monitoring Systeme (Dekanterzentrifugen), Modernes Wohnen, Bibliothek, Ausbildungen, Seminare.

UMWELTjournal 1/2020 | S32 Seminare, Prüfungen & Ausbildungen (bis Juni nur online) 2020 TITEL ORT INTERNET 11.05. KEC-Webinar: Fern-Audit gem. ISO 19011 Bad Sankt Leonhard KEC Kanzian 25.05. Grundlagen eines Nachhaltigkeitsberichtes gemäß GRI bzw. NaDiVeG Bad Sankt Leonhard KEC Kanzian 26.05. Einführung in CSR-Managementsysteme Bad Sankt Leonhard KEC Kanzian 27.05. Grundlagen für die Berechnung eines CO2-Fußabdrucks (ISO 14067, PAS 2050 oder GHG) Bad Sankt Leonhard KEC Kanzian 08.10. – 09.10. 07.09. – 09.09.* 28.09. – 30.09.* 05.10. – 06.10.* Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung von Umweltleistungen gemäß ISO 14031, EMAS und ISO 14001 (Teil 2) Integriertes Managementsystem – Anforderungen (Lehrgangsreihe Umweltmanagement - UM, Teil 1) Umweltmanagementsysteme (Lehrgangsreihe Umweltmanagement - UM, Teil 2) Integriertes Managementsystem – Arbeitssicherheits- und Umweltrecht (Lehrgangsreihe Umweltmanagement - UM, Teil 3) Bad Sankt Leonhard Wien Wien Wien KEC Kanzian qualityaustria qualityaustria qualityaustria 19.10.-21.10.* Integriertes Managementsystem – Methoden und Werkzeuge (Lehrgangsreihe Umweltmanagement - UM, Teil 4) Wien qualityaustria 09.12. Prüfung Systembeauftragter Umwelt Wien qualityaustria * alternative Termine vorhanden - im E-Paper klicken Sie dafür einfach auf die Ausbildung oder den Veranstalter Anbieterverzeichnis Ausbildung Das Umwelt Journal bietet Ihnen den idealen Ort, um auf Ihr Unternehmen, Ihre Organisation aufmerksam zu machen. Im Anbieterverzeichnis können Sie Ihr Logo präsentieren. Dazu wird das Logo mit einer Wunsch-URL Ihrer Wahl verlinkt. Sie wollen Ihren Auftritt noch verstärken? Dann fragen Sie nach unserem Online-Anbieterverzeichnis. Dieses finden Sie hier (klicken). Gehören auch Sie künftig zu den Topanbietern im Umwelt Journal, als verlässlicher Partner in der Umweltbranche. Sie erhalten dazu eine persönlich gestaltete Microsite im Rahmen der Website des Fachmagazins Umwelt Journal. Als Package Print + E-Paper + Online ist Ihre Präsenz übrigens nicht nur am höchsten, sondern besonders günstig! Fragen Sie uns einfach: p.nestler@umwelt-journal.at. UMWELT JOURNAL Partnermedien

Die Welt nach COVID-19 wird eine andere sein Die Zukunftsforscher sind sich einig: Ein Zurück in die alte Welt wird es nicht geben. COVID-19 wird nicht nur unsere Wirtschaft, sondern auch die Gesellschaft verändern. Aber es besteht die Chance, dass sie agiler wird. Texte: AXEL DICK und ANNI KOUBEK ©Anna Rauchenberger AXEL DICK BUSINESS DEVELOPMENT UMWELT, ENERGIE, CSR QUALITY AUSTRIA Aktuell boomt die Digitalisierung: Durch Homeoffice, Webmeetings und E-Learning werden massiv Wegstrecken mit PKW, Flugzeug oder auch öffentlichen Verkehrsmitteln eingespart und damit die Schadstoff-Emissionen reduziert. Zugleich erhöht die Digitalisierung aber auch den weltweiten Stromverbrauch. Die dafür nötige Energie sollte unbedingt aus erneuerbaren Quellen stammen, um die Umweltbilanz zu verbessern. Aus Gründen der Autarkie könnten Wertschöpfungsketten – und damit auch Teile der Industrieproduktion – künftig wieder nach Europa zurückverlagert werden. Versuchen wir auch hier die Chancen zu sehen. In Österreich sind bereits jetzt mehr als 1.000 Organisationen nach der Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert und mehr als 250 wurden nach EMAS begutachtet. Wenn es uns gelingt, nicht nur die Anzahl der Zertifikate, sondern auch das Bewusstsein dafür zu steigern, dann sind wir auf dem Weg in eine bessere Welt. Wir dürfen am Ende nicht vergessen, dass eine gesunde Umwelt auch zur Gesundheit der Menschen beiträgt. © Anna Rauchenberger ANNI KOUBEK INNOVATION, BUSINESS DEVELOPMENT ZERTIFIZIERUNG und QUALITÄT QUALITY AUSTRIA Als nationaler Marktführer bei der Sicherung und Steigerung der Unternehmensqualität tragen wir von Quality Austria eine besondere Verantwortung. Mit knapp 10.000 Kunden in rund 30 Ländern und mehr als 6.000 Trainingsteilnehmern pro Jahr sind wir auch international ausgezeichnet vernetzt. Wir sind in zahlreichen Ausschüssen zur Mitgestaltung von Normen und Standards vertreten und erfüllen darüber hinaus eine ganz wichtige Aufgabe im Bereich der Glaubwürdigkeit von Zertifikaten. Die Herausforderungen durch COVID-19 sind groß, aber es ist für uns alle auch eine Chance, noch agiler zu werden. Viele Optimierungen, die in den Servicierungen passieren, werden durch diese Krise erst vorangetrieben. Einzelne Unternehmen können aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation die Produktion nicht voll umfänglich aufrechterhalten. Falls in der aktuellen Ausnahmesituation Konzessionen von Unternehmen gemacht werden, muss trotzdem sichergestellt werden, dass die Qualität für die Kunden stimmt. Entsprechend gilt auch für Audits von Quality Austria: Flexibilität und Anpassung ganz klar „ja“, Chaos und unsichere Produkte definitiv „nein“! Gerade jetzt müssen wir besonders sorgsam umgehen, um sicherzustellen, dass die Unternehmen weiterhin ein Zertifikat tragen dürfen. Aber auch deren Kunden sollen sich darauf verlassen können, dass diese Zertifikate eine große Aussagekraft haben. Je sicherheitskritischer ein Produkt ist, desto höher sind die Anforderungen und verlangen eine entsprechend höhere Sorgfaltspflicht. Speziell betroffen sind zum Beispiel der Lebensmittelbereich, die Luftfahrt- und Automobilindustrie, usw. Unser oberstes Ziel muss es sein, unseren zertifizierten Kunden zu helfen, ihr Zertifikat möglichst kontinuierlich aufrechtzuerhalten, damit die Unternehmensqualität trotz massiver Einschränkungen zum Wohle aller Menschen weiterhin sichergestellt wird. Daher haben wir rasch auf die aktuellen Herausforderungen reagiert. Im Rahmen dessen, was unsere Akkreditierungsstellen zulassen und erlauben, haben wir in manchen Bereichen die Möglichkeit, Audits auch virtuell durchzuführen. Jede Branche hat ein eigenes Gestaltungs- Repertoire eröffnet und wir informieren unsere Kunden sehr genau darüber, was möglich ist und was nicht. In manchen Fällen können ganze Audits über Remote-Methoden ortsunabhängig durchgeführt werden. Es wird jedoch auch Fälle geben, in denen wir nicht daran vorbeikommen, Teile oder gesamte Audits zu verschieben. Wir sind davon überzeugt, dass wir für jeden Kunden die individuell beste Lösung finden werden. Zugleich werden wir von unserem hohen Qualitätsanspruch – den wir seit jeher mit Stolz in unserem Firmennamen zum Ausdruck bringen – aber auch in Zeiten wie diesen nicht abrücken.

LOGISTIK EXPRESS

LE-4-2020
LE-3-2020
LE-2-2020
LE-1-2020-EPAPER
BUSINESS+LOGISTIC 4/2020
BUSINESS+LOGISTIC 02/2020
Binnenschiff Journal 4/2020
BINNENSCHIFF JOURNAL 2/2020
MOBILITÄT 1/2020
UMWELT JOURNAL 2020-4
UMWELT JOURNAL 2020-3
UMWELT JOURNAL 2020-2
Umwelt Journal 2020-1
Sicher. Und morgen?
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
MEDIADATEN | LOGISTIK EXPRESS
MEDIADATEN | UMWELT JOURNAL
MEDIADATEN | BUSINESS+LOGISTIC
Media Data 2020 (Engl.)

LOGISTIK express informiert Entscheidungsträger aus Industrie, Handel, Transport, Einkauf & Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsangebot im deutschsprachigen Raum. Holen Sie sich über unseren Omni-Media-Channel Ihren persönlichen Informationsvorsprung.

Die HJS Media World umfasst eine Cross-mediale Kooperation der Herausgeber: Joachim Horvath / Österreichische Verkehrszeitung, Hans-Joachim Schlobach / Business+Logistic & Markus Jaklitsch / LOGISTIK express. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ ergeben sich spannende Reichweiten-Multiplikatoren!

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |