Aufrufe
vor 1 Jahr

RETAIL 2021-Q2

  • Text
  • Einzelhandel
  • Retail
  • Onlinehandel
  • Handelsverband
  • Ecommerce
  • Handel
RETAIL MAGAZIN | HANDELSVERBAND

AKTUELL EIN FACH FÜR

AKTUELL EIN FACH FÜR ALLE FÄLLE Paketboxen sind österreichweit auf dem Vormarsch. Sie haben viele Vorteile auf Lager: Mehr Effizienz für Logistiker, mehr Flexibilität für den Handel und mehr Service für den Kunden. Text / Sabina König Der Onlinehandel floriert, damit steigt das Paketaufkommen – und leider auch die Anzahl der leeren Zustell- Kilometer auf der letzten Meile. Die Zusteller stehen oft vor verschlossenen Türen, weil die Empfänger nicht zu Hause sind. Das geht zu Lasten der Umwelt und kommt Händlern und Logistikern teuer zu stehen. Einige Möglichkeiten, dieser Entwicklung entgegenzuwirken, bietet die Digitalisierung: Dank Live-Tracking können sich Kunden heute besser darauf einstellen, wann das Paket ankommen wird. Außerdem können sie meist schon bei der Bestellung angeben, wie und wann sie ihre Pakete empfangen möchten. Seit einigen Jahren etabliert sich eine weitere Methode, um unnötige Zustellversuche zu vermeiden: In Schließfachanlagen verschiedener Größen können Sendungen zwischengelagert und rund um die Uhr vom Kunden abgeholt werden. Außerdem bieten sie die Möglichkeit zur kontaktlosen Zustellung – ein Vorteil, der den Aufschwung solcher Flexibel. Smarte Abholstationen wie MYFLEXBOX ermöglichen rund um die Uhr eine kontaktlose Übergabe von Paketen und Waren. Paketstationen besonders in der Corona- Pandemie massiv befeuerte. In Österreichs Städten sind die Paketboxen mittlerweile häufig anzutreffen. Sie stehen an stark frequentierten Plätzen im öffentlichen Raum, etwa auf Supermarktparkplätzen, bei Tankstellen, an Bahnhöfen und Märkten. ZUSATZSERVICE FÜR KUNDEN Je nach Anbieter heißen die Anlagen zum Beispiel Paketbox, Paket Station, Smart Locker oder Locker. Wo liegen die Unterschiede? Grundsätzlich kann zwischen geschlossenen und offenen Systemen differenziert werden. Geschlossene Systeme stehen nur den Betreibern selbst zur Verfügung, das sind derzeit die Österreichische Post und Amazon: Die Locker von Amazon finden sich bei Avanti- und Shell-Tankstellen sowie bei Supermärkten der REWE Group. Die Nutzer können schon bei der Bestellung alternativ zu Paketshops oder dem eigenen Zuhause einen Locker in ihrer Umgebung auswählen, wo sie die Ware dann abholen können, wann es ihnen passt. Die Post kooperiert mit HOFER: Aktuell stehen 42 / Q2/2021

Foto / Marco Riebler bei 74 HOFER-Filialen Post-Stationen zur Verfügung, und es sollen noch mehr werden. Die Handelskette sieht in den Stationen eine weitere Serviceleistung für den Kunden, der Paketaufgabe und -abholung gleich mit dem Lebensmitteleinkauf verbinden kann. MULTIFUNKTIONALE SYSTEME Offene Systeme hingegen machen sich den multifunktionalen Charakter der Boxen zunutze. Derzeit bieten unter anderem A1, MYFLEXBOX und die Storebox » Gerade für Händler im ländlichen Raum, die oft eingeschränkte Öffnungszeiten haben, sind die Locker eine sinnvolle Ergänzung zur stationären Verkaufsfläche. « Jonathan Grothaus Head of Product and Strategy MYFLEXBOX Holding solche betreiberunabhängigen Systeme an. Diese stehen auch Privatpersonen zur Verfügung, die Gegenstände kontaktlos übergeben oder zwischenlagern möchten. Außerdem bieten sie vielseitige Nutzungsmöglichkeiten für Händler: Sie bringen Vorteile im E-Commerce, Click & Collect sowie Call & Collect. Auch bei der Abwicklung von Dienstleistungsaufträgen können sie wertvoll sein. So können Kunden beispielsweise ein defektes Gerät im Fach hinterlegen und es später – nach der Reparatur und zu jeder beliebigen Tageszeit – wieder kontaktlos abholen. / Q2/2021 43

MJR MEDIA

LOGISTIK express informiert Entscheider, Entscheidungsträger aus Industrie / Handel / Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsportal im deutschsprachigen Raum. Mehr auf logistik-express.com / network.logistik-express.com

transportlogistik.business / ecommerce-logistik.business / mylogistics.business / mobilitaet.business / binnenschiff-journal.at / umwelt-journal.at

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |