Aufrufe
vor 3 Monaten

retail 2017-01

  • Text
  • Markt
  • Startups
  • Hartlauer
  • Instagram
  • Amazon
  • Wien
  • Handelsverband
  • Unternehmen
  • Handel
  • April

— inhalt 16 Immer mehr

— inhalt 16 Immer mehr Konsumenten würden gerne auf Verpackungen verzichten. 20 ist Hier scheint die Sonne: Instagram eine digitale Hochglanzzeitung. auslage 06 Die neue Ostfantasie Europäische Händler benötigen einen neuen Pioniergeist, um die Chancen in China zu nutzen. 08 „Sowohl Segen als auch Fluch“ An Onlinemarktplätzen wie Amazon & Co kommen Händler nur schwer vorbei. intern 31 Meldungen aus dem Handelsverband 33 Hagebau zeigt weiter Flagge 34 Spar investiert 35 Carrot & Company macht ehrlich 36 d-con.net schützt Daten 37 Helvetia: Sicher auf dem Weg 38 Primecrowd unterstützt Startups storys 15 Internet fördert Kaufkraftabfluss Warum fließt jeder zweite österreichische Online-Euro ins Ausland? 16 Nichts ist am nachhaltigsten Bei Lunzers Maß-Greißlerei kauft man nur so viel wie man braucht. Und bringt seine eigene Verpackung mit. 20 Eine Community, in der die Sonne scheint Instagram bietet Consumer Brands gute Bedingungen. 27 Das Ende der Dogmatik Nicht-Händler eröffnen Webshops, Supermärkte verkaufen Strom – Branchengrenzen verlieren an Bedeutung. 30 Kann der Handel von Trump lernen? Micro-Targeting verspricht ganz neue Möglichkeiten der personalisierten Kundenansprache. 45 Der König der Löwen Für Robert Hartlauer sind Banken „Schönwetterfreunde“. 46 „Viele leben eine Pop-Mindfulness“ Christoph Köck meint: Achtsamkeit zahlt sich aus. 4 — April 2017

— inhalt SMH uncensored 06 Sportmuffel, Die „neue Seidenstraße“ bringt Europa und China einander näher denn je zuvor. 1o 19 trendradar 22 startupwelt 26 logistikwelt 28 research 29 wissenschaft 41 eventkalender 42 parkett 44 karriere kurzmeldungen Familienvater, erfolgreicher Unternehmer: Robert Hartlauer 45 30 Micro-Targeting: Kann der Handel von Trump lernen? Stephan Mayer-Heinisch Präsident des Handelsverbandes Wien, quo vadis? Was ist nur in Wien los!? Die Errichtung einer seit einem Jahrzehnt geplanten und benötigten dritten Flugpiste wird abgewürgt, über den Lobautunnel wird noch immer gestritten, der Krankenanstaltenverbund hat Probleme mit dem Rechnungshof und selbst die Wiener Kindergärten schwimmen im Zuwendungssumpf. Und trotz Rekordarbeitslosigkeit in der Bundeshauptstadt bleibt die Politik so unflexibel wie es auch nach wie vor die Arbeitszeiten sind. Tourismuszonen werden trotz Rekordnächtigungszahlen abgelehnt und Gäste nach Bratislava zum Shoppen geschickt. Der Städtetourismus als wichtiger wachsender Wirtschaftsfaktor wird ignoriert. Dabei ist es unter Experten kein Geheimnis: Am Samstag geht man ins Museum, am Sonntag shoppen. Wenn man dann eine sinnvolle Neugestaltung des Arbeitszeitgesetzes vorschlägt, wird der Klassenkampf ausgerufen und Lohnraub unterstellt. Jedoch ist die Sache selbst zu wichtig, um Ideologien so lange gegeneinander antreten zu lassen, bis es zu spät ist. Wir brauchen konstruktive Vorschläge, die konsensfähig sind. Deshalb mein Aufruf an Landeshauptmann Häupl: Machen Sie Wien zu einer Modellregion und erlauben Sie es jenen, die arbeiten wollen, zu arbeiten. Jedem Gewerbetreibenden sollte es möglich sein, sonntags aufzusperren, sofern nur er selbst im Geschäft steht. Dies wäre per Verordnung möglich und würde zum Nulltarif die für Österreich so wichtigen EPU und Kleinstunternehmen fördern, ohne den Arbeitnehmerschutz zu berühren. Ich sehe keinen Grund, warum die Sozialpartner Sie dabei nicht unterstützen sollten. Also, worauf warten Sie noch? Frei nach Horaz: Nutze den Sonntag! Impressum: Für den Inhalt verantwortlich: Handelsverband – Verband österreichischer Mittel- und Großbetriebe des Handels, Alser Straße 45, 1080 Wien, Tel.: +43 (1) 406 22 36, office@handelsverband.at, www.handelsverband.at Präsident: Stephan Mayer-Heinisch Geschäftsführung: Rainer Will Redaktion: Gerhard Mészáros, Egger & Lerch Corporate Publishing Anzeigenleitung: Andreas Weigl AutorInnen dieser Ausgabe: Julia Fleiß, Michael Ginthör, Christiane Kaiser-Neubauer, Thomas Pressberger, Josef Puschitz, Ursula Rischanek, Julia Thiem, Andrea Vyslozil, Andreas Weigl Coverfoto: Shutterstock/Yoko Ken Chan Editorialfoto: www.mediendienst.com/Wilke Layout: Martina Gangl-Wallisch, Egger & Lerch Corporate Publishing Druck: Gutenberg-Werbering GesmbH, Anastasius- Grün-Straße 6, 4021 Linz April 2017 — 5

LOGISTIK EXPRESS

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 1
BUSINESS LOGISTIC 6-2019
OEVZ-Heft-20-21-2019
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008

LOGISTIK express informiert Entscheidungsträger aus Handel, Industrie, Transport, Einkauf & Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsangebot im deutschsprachigen Raum. Holen Sie sich über unseren Omni-Media-Channel Ihren persönlichen Informationsvorsprung.

Die HJS Media World umfasst eine Cross-mediale Kooperation der Herausgeber: Joachim Horvath / Österreichische Verkehrszeitung, Hans-Joachim Schlobach / Business+Logistic & Markus Jaklitsch / LOGISTIK express. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ ergeben sich spannende Reichweiten-Multiplikatoren!

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |