Aufrufe
vor 2 Monaten

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 3

  • Text
  • Mittelstand
  • Herausforderungen
  • Digital
  • Lieferanten
  • Shenzhen
  • Transparenz
  • Digitale
  • Digitalisierung
  • Unternehmen
  • Logistik

LOGISTIK express 2/2019 | S20 beispielsweise für die schwankende Kapazitätsauslastung die Einführung einer digitalen Plattform zur zentralen Auftragsabwicklung mit Kunden und Lieferanten. Im zweiten Schritt bietet es sich an, diese zu einem gemeinsamen Arbeits- und Marktplatz für Partnerangebote umzufunktionieren. Customer Pains, Gains und Enabler gilt es im nächsten Schritt eine GapAnalyse für die aufgezeigten, sieben größten Herausforderungen durchzuführen. Von Bedeutung sind hierfür der Ist- und Ziel-Zustand, bei dem sich der Erste aus dem Reifegrad und der Zweite aus der Wichtigkeit des zugewiesenen Kerntrends ergibt. Des Weiteren werden die Herausforderungen und die entsprechenden Lösungsansätze priorisiert. Die Priorisierung wird anhand der mit den Lösungsansätzen verknüpften Nutzen sowie der Wichtigkeit der entsprechenden Kerntrends vorgenommen. Dabei ergibt sich die folgende Lücke zwischen Ist- und Ziel-Zustand sowie Priorisierung der Herausforderungen. Aus der Berechnung gehen die drei höchst priorisierten Herausforderungen schwankende Kapazitätsauslastung, mangelnde interne und externe Kommunikation sowie geringe Vernetzung mit Lieferanten und Kunden hervor. Die Digital Roadmap definiert für diese drei Herausforderungen konkrete kurz-, mittel- und langfristige Lösungsmaßnahmen. So empfiehlt sich Fazit: Big Data Analytics, Machine to Machine, digitale Plattformen – Technologien und Trends, die heute als Enabler der Digitalisierung schon vorhanden sind und in vielen Unternehmen erfolgreich umgesetzt bzw. gelebt werden. Es mangelt folglich weniger an der technischen Realisierbarkeit, sondern an der Kenntnis der Lösungsansätze der Digitalisierung und derer Nutzen. Dabei adressieren die Technologien der Digitalisierung genau die Herausforderungen, mit denen der produzierende Mittelstand häufig konfrontiert ist. Um langfristig und nachhaltig wettbewerbsfähig zu bleiben, ist der Aufbruch in die Digitalisierung unumgänglich. Die aus der Markt- und Feldanalyse resultierende Roadmap dieser Forschungsarbeit bietet mittelständischen Unternehmen einen Leitfaden, um die digitale Transformation einzuleiten und voranzutreiben. Sie stellt in diesem Fall eine konkrete Ausprägung dar, welche sich anhand der größten ermittelten Herausforderungen ableitet. Der Ansatz zur Erstellung einer Digital Roadmap – Customer Pains, Customer Gains, Enabler, Target & Priotization und Implementation – ist allerdings allgemeingültig und wird individuell auf das Unternehmen angepasst. Entscheidend sind die richtige Priorisierung sowie die Definition eines Zielbilds, worauf basierend ein konkreter kurz-, mittel- und langfristiger Implementierungsplan konzipiert wird – die Digital Roadmap. (RED)

2019 Fotos: Matthias Rhomberg , Adobe Stock digital minds Top-Themen | Top-Speaker Zukunftsorientierte Themen, verknüpft mit Wirtschaft und Forschung, bilden den perfekten Rahmen zum Wissensaustausch und Netzwerken. Die Top-Keynote-Speaker des heurigen Thinktanks widmen sich aktuellen Themen wie die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft, veranschaulichen Trends und Innovationen und entwickeln eine neue Ethik im digitalen Zeitalter. 26. – 27. 09. 2019 Montanuniversität Leoben VORDENKER BITTE VORMERKEN WAS KOMMT NACH DER DIGITALISIERUNG? Anders Indset | Wirtschaftsphilosoph aus Norwegen ARTIFICIAL INTELLIGENCE - GETTING BEYOND THE HYPE Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.tech. Paul O´Leary | Montanuniversität Leoben DIGITALISIERUNG UND IT – AUF DIE PROPORTIONEN KOMMT ES AN Dr. Robert Schweiger | voestalpine SCHÖNE, NEUE ARBEITSWELT – WAS KOMMT AUF UNTERNEHMEN WIRKLICH ZU? Mag. Dr. Markus Tomaschitz, MBA | AVL List Gmbh, Graz ETHIK 4.0: WERTEFRAGEN ZUR DIGITALISIERUNG ZWISCHEN HEILSBESCHWÖRUNG UND UNTERGANGSANGST? Prof. (FH) Mag. Mag. Dr. Harald A. Friedl | FH Joanneum NEW WORK? REFLEXION, REBELLION, REVOLUTION! Leonie Müller | Digital Nomadin Programm & Anmeldung: www.logistik-sommer.at

LOGISTIK express Zeitschrift

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
OEQA-2018-2
OEQA-2018-1

© Copyright 2018 LOGISTIK express | Markus Jaklitsch. Alle Rechte vorbehalten.