Aufrufe
vor 7 Monaten

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2

  • Text
  • Schifffahrt
  • Handelsverband
  • Job
  • Ausbildung
  • Robotik
  • Digitalisierung
  • Mile
  • Paketlogistik
  • Transport
  • Donau
  • Russlandhandel
  • China
  • Intralogistik
  • Ecommerce
  • Anforderungen
  • Handel
  • Mitarbeiter
  • Logistik
Handel im Wandel. Lesen Sie TRENDS zu E-Commerce Logistik.

LOGISTIK express 2/2019 | S64 Manuelle Anlagen bieten ein Höchstmaß an Flexibilität Mit dem Markt wachsen: Mehrgeschossige Fachbodenregalanlagen von BITO-Lagertechnik – die neueste Generation – kompakt, platzsparend, flexibel und skalierbar. BEITRAG: REDAKTION Flexibel viel Lagerplatz auf wenig Grundfläche Lagerfläche in mehrgeschossigen Regalanlagen über viele Ebenen anzulegen ist eine der effektivsten Nutzungen von Hallenvolumen. Mit geringen Investitionskosten lässt sich in kurzer Zeit wertvoller Lager- und Kommissionierraum gewinnen. Bei gleicher Grundfläche erhöht sich die Lagerkapazität um ein Vielfaches und bestehender Lagerplatz wird bestmöglich genutzt. Ein Vorteil, der gerade für schnell wachsende und schwer kalkulierbare Branchen, wie z.B. dem eCommerce-Markt, ein wichtiges Kriterium ist. Viele Kunden – auch aus anderen Branchen – wissen daher den immensen Vorteil dieses Lagersystems zu schätzen. Mit mehrgeschossigen Fachbodenregalanlagen bleibt der Anwender zudem flexibel, um wiederum selbst flexibel bei sich ständig verändernden Bedingungen zu sein. Stark wachsende Branchen wie der eCommerce stehen permanent vor der Herausforderung, den Logistikbereich auf Veränderungen anpassen zu müssen. Die Frage dabei ist immer: Welche Lösungen für Lagerhaltung und Kommissionierung eignen sich, damit ein Unternehmen aktuell und in Zukunft flexibel genug ist, um mit einem schwer planbarem Bestellaufkommen umzugehen, auf saisonale Schwankungen zu reagieren und eine hohe Artikelvielfalt und -anzahl möglichst wirtschaftlich zu lagern und zu kommissionieren? Mehrgeschossige Fachbodenregalanlagen – neueste Generation als Baukastensystem Mit dem permanenten Wachstum im Online-Handel erleben auch mehrgeschossige Regalanlagen oder Pick-Tower zur Zeit einen wahren Boom. BITO-Lagertechnik hat auf die zunehmende Nachfrage und die kundenseitigen Anforderungen mit der Überarbeitung ihrer Mehrgeschoss-Regalanlagen reagiert. Die neueste Generation der mehrgeschossigen Fachbodenregalanlage wurde komplett vereinfacht und verschlankt, die Prozesse bei Planung und Umsetzung optimiert. Der Anwender kann die Anlage je nach Anforderungen gestalten und immer wieder an seine Bedürfnisse anpassen und somit auf Veränderungen ganz einfach und schnell reagieren. „Die neue Generation unserer mehrgeschossigen Fachbodenregalanlagen ist eine Weiterentwicklung des Systems, das nun noch stärker in Richtung Kundenbedarf ausgerichtet ist. Sowohl was die individuellen Anforde-

ungen betrifft, die sich z.B. im Online-Handel durch den stark wachsenden Markt ergeben, als auch auf die insgesamt stark wachsende Nachfrage in diesem Bereich“, so Alexander Lang, Produktmanager BITO-Lagertechnik. „BITO hat sich mit dem überarbeiteten System darauf eingestellt, den Kunden eine passgenaue Anlage und somit eine leistungsfähige Intralogistik-Lösung zu planen und zu liefern, die exakt auf dessen Anforderungen abgestimmt ist. Der Anwender kann dadurch den Lager- und Kommissionierbereich auch bei schwer vorhersagbaren Entwicklungen flexibel, optimal und vorausschauend gestalten.“ Kompakt, platzsparend, flexibel und skalierbar Grundfläche mit geringen Investitionskosten je nach Geschosshöhe einfach zu verdoppeln oder zu verdreifachen funktioniert dabei sowohl, um Fläche und Raumhöhe in bereits bestehenden Gebäuden voll auszuschöpfen als auch, um mehr Lagermöglichkeit direkt im Neubau mit einzuplanen. Eine mehrgeschossige Regalanlage bietet jeweils einen unschätzbaren Mehrgewinn. Sie nutzt den Raum optimal und maximiert damit den Flächennutzungsgrad. Auch für ein wechselndes Portfolio ist flexibel Platz und es lassen sich auf kompakter Fläche unterschiedliche Lagerbereiche einrichten. Zudem können problemlos Artikelvielfalt und -anzahl bei Auslastungsspitzenzeiten auch kurzfristig erhöht oder neue Artikel mit aufgenommen werden. Manuelle Anlagen bieten ein Höchstmaß an Flexibilität Alexander Lang: „Ob Kleinteile in Behältern oder anderen Umverpackungen, auch Artikel in loser Form – innerhalb der Anlage lassen sich alle Waren in Fachbodenregalen übersichtlich und gut strukturiert lagern und daraus kommissionieren. Wir haben daher auch unsere Fachbodenregale als Kernprodukt der mehrgeschossigen Regalanlagen überarbeitet und optimiert. Die Fachböden sind in verschiedenen Lastklassen, Längen, Tiefen, und Höhen verfügbar, was gerade auch bei einem häufig wechselnden Portfolio wichtig ist. Die Einteilung der Regale wird dadurch besonders flexibel und kann nach Bedarf problemlos verändert werden. Aber auch die Kapazität und Mitarbeiteranzahl ist in mehrgeschossigen Fachbodenregalanlagen je nach Bestellaufkommen problemlos skalierbar und flexibel veränderbar. Peak-Phasen, wie z.B. vor Weihnachten oder bei speziellen Angeboten oder Reduzierungen, lassen sich dadurch ebenso gut und schnell abwickeln wie alle übrigen Phasen auch.“ Möglichkeiten, die automatisierte Anlagen nicht bieten. Schmale Gänge mit niedrigen Belastungen, breite Gänge mit hohen Belastungen, unterschiedliche Bodenbeläge wie Gitterroste oder Spanplatten, Beleuchtungssysteme für perfekte Sicht auf allen Ebenen, die Vorbereitung für Sprinkleranlagen, die Verbindung der Ebenen mit Treppenaufgängen und oder Aufzügen, der Einsatz von Wendelrutschen, Palettenübergabeplätzen oder die Montage von Fachteilern zur Unterteilung der einzelnen Fachböden innerhalb der Regale – das Baukastensystem der mehrgeschossigen Regalanlage bietet viele Varianten und ist je nach Anforderungen auch im Detail flexibel und individuell ausstattbar. Das macht die Auftragsabwicklung maximal effizient. (RED)

LOGISTIK EXPRESS

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 1
OEQA-2018-2
OEVZ-Heft-20-21-2019
BUSINESS LOGISTIC 6-2019
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008

LOGISTIK express informiert Entscheidungsträger aus Handel, Industrie, Transport, Einkauf & Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsangebot im deutschsprachigen Raum. Holen Sie sich über unseren Omni-Media-Channel Ihren persönlichen Informationsvorsprung.

Die HJS Media World umfasst eine Cross-mediale Kooperation der Herausgeber: Joachim Horvath / Österreichische Verkehrszeitung, Hans-Joachim Schlobach / Business+Logistic & Markus Jaklitsch / LOGISTIK express. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ ergeben sich spannende Reichweiten-Multiplikatoren!

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |