Aufrufe
vor 1 Monat

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2

  • Text
  • Schifffahrt
  • Handelsverband
  • Job
  • Ausbildung
  • Robotik
  • Digitalisierung
  • Mile
  • Paketlogistik
  • Transport
  • Donau
  • Russlandhandel
  • China
  • Intralogistik
  • Ecommerce
  • Anforderungen
  • Handel
  • Mitarbeiter
  • Logistik
Handel im Wandel. Lesen Sie TRENDS zu E-Commerce Logistik.

LOGISTIK express 2/2019 | S48 Die Besonderheiten zeigen sich bei genauerer Betrachtung. Mit den Standardkomponenten aus dem Regalsystem PR 600 konnte SSI Schäfer eine Anlage errichten, die exakt auf die unterschiedlichen Anforderungen des breit gefächerten Artikelspektrums ausgelegt ist. So sind die Palettenstellplätze nicht allein auf Europaletten ausgelegt. Mit dem Regalsystem ließen sich flexibel auch mehr als 2.000 Stellplätze für große Industriepaletten, 1.120 Stellplätze für Paletten mit Sondermaß 1.900 x 800 mm und knapp 2.100 Stellplätze für 3.000 x 800 mm große Rungengestelle in der Regalanlage einrichten. Zur Kommissionierung von Schnelldrehern direkt von der Palette hat SSI Schäfer zudem ein Palettendurchlaufregal für 144 Europaletten installiert. Langgüter werden in einem speziellen Wabenregal mit 600 Stellplätzen gelagert und für die Vorhaltung von Elektrokabeln unterschiedlichster Ausprägung bilden die hochfesten Profile und Streben des Regalsystems PR 600 von SSI Schäfer die Basis für die hängende Lagerung von 435 Kabeltrommeln. Behälterkommissionierung nen und die Prozessabläufe sukzessive feinjustiert“, erläutert Peter Schmied. „Seit dem Frühjahr läuft die Anlage optimal.“ Dabei besticht die Lösung durch eindrucksvolle Zahlen. Mit Standardkomponenten aus dem Regalsystem PR 600 hat SSI Schäfer eine 16-gassige, staplerbediente Regalanlage mit rund 17.200 Stellplätzen sowie einen Fachbodenregalbereich aus dem Regalsystem R 3000 mit 7.150 Stellplätzen installiert. Allein für den Stahlbau mit einem Gesamtgewicht von 600 Tonnen wurden 45 Lkw-Ladungen in Sattledt angeliefert. Die effiziente Bevorratung und schnelle Auftragskommissionierung des kleinteiligen Lagerbestandes erfolgt in der Fachbodenregalanlage. Mit dem Regalsystem R 3000 setzte SSI Schäfer dabei eine stabile Konstruktion mit 3 Zwischenbühnen über der Ebene Null um. „Sie bietet maximale Lagerkapazität bei geringem Flächenbedarf“, veranschaulicht Josef Kendl. Mit ihrem Nockenraster im Abstand von 53 mm sind die Fachböden variabel einstellbar und bieten einen ergonomisch optimalen Zugriff auf das Lagergut. Das weitreichende Zubehörprogramm für Fachbodenregalanlagen mit verschiedenen Schubladen, Kästen, Trennwänden sowie Rück- und Seitenwänden unterstreicht darüber hinaus die Flexibilität des Regalsystems. Keine Anforderung zu hoch, keine Herausforderung zu groß Kernstück der Bühnenanlage ist eine 700 m lange Fördertechnik, welche die Geschosse untereinander und mit der Auftragskonsolidierung im Warenausgangsbereich verbindet. Mit einer Durchsatzleistung von bis zu 1.000 Behältern pro Stunde ist sie bereits auf weiteres Wachstum bei den Auftragseingängen im Logistikzentrum ausgelegt. „Mit der Automatisierung durch die Fördertechnik in der Fachbodenregalanlage erzielt Sonepar gegenüber rein manuellen Prozessen rund 30 Prozent Wegezeit-Einsparung bei der Kommissionierung“, hebt Ernst Griesser hervor. Weitere Besonderheit: Über die gleiche Fördertechnik werden in der Fachbodenregalanlage sowohl die Einlagerungen als auch die Auftragsposten transportiert. Hintergrund: Das Sonepar-Zentrallager wird im 2-Schicht-Betrieb geführt. In der Frühschicht werden überwiegend die 2.000 Wareneingangspositionen pro Tag bearbeitet und eingelagert. Anschließend erfolgt die Abarbeitung von Bestellungen, die am Vortag nach der Cut-Off-Zeit von

18.00 Uhr im Zentrallager eingetroffen sind. Für alle Aufträge, die davor im Logistikzentrum gemeldet werden, gibt Sonepar eine Servicegarantie mit bundesweiter Auslieferung am Folgetag. Spätestens ab 14.00 Uhr herrscht dann mit der Kommissionierung der aktuellen Aufträge Hochbetrieb im Logistikzentrum. Täglich versorgen mehr als 70 Transporttouren die Kunden und Niederlassungen von Sattledt aus in ganz Österreich. Für eine schnelle Auftragsfertigung sind die Lagerbereiche und Materialflüsse im Logistikzentrum klar gegliedert. An der Gebäudelängsseite vor der Palettenregalanlage werden die palettierten Anlieferungen an 13 Wareneingangstoren übernommen und vereinnahmt. Die staplergeführte Einlagerung erfolgt je nach Artikel und Ladungsträger in den Lagerbereichen mit der entsprechenden Regalausstattung. Die Stellplätze werden beleglos über WLAN an die Staplerterminals übermittelt. Der Nachschub für die Schnelldreher erfolgt ohne Zwischenlagerung in das Palettendurchlaufregal, das direkt an die Fachboden-Bühnenanlage angrenzt. Ein weiteres Wareneingangstor ist für die Anlieferungen durch Kurier-, Express- und Paketdienste (KEP-Dienste) eingerichtet.Dort beginnt auch die kompakte Förderanlage für die Ver- und Entsorgung der Fachbodenanlage. Ein kurzer Förderstich bedient zwei Umpackplätze. An den beiden Arbeitsstationen packen die Mitarbeiter sowohl die KEP-Waren als auch Vereinzelungen von der Palette in Behälter um und speisen sie in die Fördertechnik ein. Angelieferte Mischpaletten werden bereits im Wareneingang an sechs Stationen vereinzelt. Die Förderstrecke der Bühnenanlage führt zunächst über Schwerkraftbahnen zu zwei Buchungsplätzen. Über Bildschirmdialoge werden Ware und Behälterbarcode miteinander verheiratet bevor Kommissionierung von Palette in Behälter Palettenregale zur Lagerung von Elektroteilen

LOGISTIK express Fachzeitschrift ePaper & Print on Demand

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
OEQA-2018-2
OEQA-2018-1

© Copyright 2018 LOGISTIK express® Markus Jaklitsch. Alle Rechte vorbehalten.