Aufrufe
vor 2 Jahren

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1

  • Text
  • Retail
  • Ecommerce
  • Transportlogistik
  • Intralogistik
  • Express
  • Jaklitsch
  • Logistik
  • Unternehmen
  • Handel
  • Amazon
  • Wien
  • Logimat
  • Industrie
  • Mitarbeiter
  • Messe
Wirtschaft, Handel, E-Commerce, Intralogistik, Industrie 4.0, Digitalisierung, Transportlogistik, Job Karriere

LE-1-2017 | S20 | HANDEL + HANDEL 4.0 E-Commerce-Intralogistik: Praxis-Tipps für Online-Händler Als Mitglied der Descartes Systems Group ist die pixi* Software GmbH der führende Hersteller für Warenwirtschaftssoftware und Lagerlogistik-Lösungen im E-Commerce. Dirk Haschke, VP E-Commerce Operations, hat die Herausforderungen zu Versandperformance, Versandprozess, Lagerreichweite und pick-, pack-, ship-Prozess näher untersucht. Seine Ratschläge für eine smartere E-Commerce-Logistik forcieren die intralogistischen E-Commerce Prozesse, da diese durch den Online-Händler aktiv gesteuert und optimiert werden können. BEITRAG: DIRK HASCHKE DIRK HASCHKE Die Verbindung aus zielgerichteter Conversion-Steigerung und der Abbildung erstklassiger Logistik-Prozesse, zeichnet das Business eines smarten Online-Händlers aus und sichert ein stetiges Wachstum. Um optimale Versand-Ergebnisse zu erzielen, muss der Logistikprozess schlank, effizient und vollumfänglich aufgebaut werden. Schon das Justieren an den richtigen Stellschrauben kann Prozesse verschlanken und den Versandprozess maßgeblich verbessern. Es ist empfehlenswert, sich im ersten Schritt die E-Commerce-Intralogistik anzusehen, da diese Prozesse aktiv durch den Online-Händler gesteuert und optimiert werden können. Für ein einheitliches Verständnis und der Optimierung an der richtigen Stelle, sollte im Vorfeld geklärt werden, aus welchen Bestandteilen sich der klassische Logistik-Prozess zusammensetzt: Die Bereiche „Beschaffungslogistik“, „Intralogistik“ und „Distributionslogistik“ bilden in Gänze die logistische Prozesskette des E-Commerce-Business ab, sind in ihren Bestandteilen jedoch unterschiedlich stark vom Online-Händler beeinflussbar. Online-Händler, die sich die Zeit für die Optimierung ihrer Lagerprozesse nehmen, sparen nicht nur Kosten und Zeit, sie verbessern im gleichen Schritt die Kundenbindung. Durch einen schnelleren und transparenteren Versandprozess werden Prozesse verschlankt und Flexible Arbeitszeiten Richtiges Timing Proaktiver Einkauf Smarter Wareneingang E-Commerce-Intralogistik Beschaffungslogistik Distributionslogistik Intelligente Automatisierung Richtige Laufwegstrategie Verpacken leichtgemacht Wissende Lagermitarbeiter

zudem die Mitarbeitermotivation und -Leistung mittels aktiver Personaldisposition und -Kommunikation gesteigert. Etablierte Online-Shops wie Dirndl.com oder Kostüme.com konnten dank optimierter Prozesse durch einen pixi* Logistikberater und der pixi* E-Commerce Warenwirtschaft ihre Versandgeschwindigkeit um 500% pro Bestellung steigern und ganze 4.000% mehr Pakete pro Jahr versenden. Hohe Versandperformance mit optimalem Personaleinsatz vereinen Anforderungen für einen effizienten, taggleichen Versand 1Herausforderung: Wie können Online-Händler gewährleisten, dass Waren innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt der Bestellung an den Paketdienstleister übergeben werden und das alles mit bestmöglichem Personaleinsatz? Tipps: Proaktive und regelmäßige Planung der Lagerreichweite für den (taggleichen) Versand Gesteigerte Leistungsfähigkeit des Teams durch effizientes Picken und Packen Clevere Online-Händler sprechen mit ihrem Team über versandintensive Zeiten und bieten ihren Mitarbeitern einen Ausgleich an weniger intensiven Tagen. Zusätzliche Zeitarbeitskräfte für versandintensive Phasen sollten rechtzeitig akquiriert und frühzeitig angelernt werden. Jeder Mitarbeiter sollte neben seiner Spezialisierung zusätzlich alle weiteren Lagerprozesse kennen, um im Falle eines Ausfalls problemlos einspringen zu können. Ein „Prozessschritt“ im Lager sollte innerhalb von 10 Minuten erklärt und von einem neuen Kollegen verstanden werden. Um eine schnellere Initiierung des internen Versandprozesseses zu ermöglichen, sollte dieser mithilfe von intelligenten Warenwirtschaftssystemen automatisiert abgebildet werden. Diejenigen, die sich noch nicht für ein Warenwirtschaftssystem entscheiden konnten, sollten mit dem Zahlungsabgleich innerhalb der Buchhaltung früh beginnen, spätestens 7:00 Uhr. 2Herausforderung: Amazon setzt die Messlatte für einen effizienten Versandprozess sehr hoch. Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit ein taggleicher Versand auch für Online-Händler problemlos möglich ist? Tipps: Online-Händler sollten auf ihrer Shop-Website kommunizieren, dass ein taggleicher Versand nur dann ermöglicht werden kann, wenn die Bestellung vom Kunden vor 14 Uhr bzw. vor 16 Uhr des gleichen Tages aufgegeben wird. Diese Kennzeichnung ist auch für heterogene Warenkörbe essentiell. Bestellungen bei denen kein taggleicher Versand angeboten wird, können schwerpunktmäßig am Vormittag, zwischen 7:00 bis 11:00 Uhr, bearbeitet werden. In der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 19:00 Uhr kann sich dann auf die Bestellungen konzentriert werden, die keine Lieferantenbestellung erfordern.

LOGISTIK EXPRESS

LE-4-2020
LE-3-2020
LE-2-2020
LE-1-2020-EPAPER
BUSINESS+LOGISTIC 4/2020
BUSINESS+LOGISTIC 02/2020
Binnenschiff Journal 4/2020
BINNENSCHIFF JOURNAL 2/2020
MOBILITÄT 1/2020
UMWELT JOURNAL 2020-4
UMWELT JOURNAL 2020-3
UMWELT JOURNAL 2020-2
Umwelt Journal 2020-1
Sicher. Und morgen?
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
MEDIADATEN | LOGISTIK EXPRESS
MEDIADATEN | UMWELT JOURNAL
MEDIADATEN | BUSINESS+LOGISTIC
Media Data 2020 (Engl.)

LOGISTIK express informiert Entscheidungsträger aus Industrie, Handel, Transport, Einkauf & Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsangebot im deutschsprachigen Raum. Holen Sie sich über unseren Omni-Media-Channel Ihren persönlichen Informationsvorsprung.

Die HJS Media World umfasst eine Cross-mediale Kooperation der Herausgeber: Joachim Horvath / Österreichische Verkehrszeitung, Hans-Joachim Schlobach / Business+Logistic & Markus Jaklitsch / LOGISTIK express. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ ergeben sich spannende Reichweiten-Multiplikatoren!

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |