Aufrufe
vor 7 Monaten

LE-5-2020

  • Text
  • Usa
  • Welthandel
  • China
  • Handelsverband
  • Intralogistik
  • Ecommerce
  • Logistik
  • Bundesheer
  • Unternehmen
  • Handel
  • Bedeutung
  • Corona
LOGISTIK express Ausgabe 5/2020

LOGISTIK express

LOGISTIK express 5/2020 | S30 „Es ist besonders wichtig, die Kosten pro Einheit zu reduzieren. Nachhaltigkeit in der Intralogistik mit Fokus auf Energieeffizienz im gesamten Gebäude – beispielsweise durch Isolierung und LED-Beleuchtung – werden immer wichtiger. Weiteres Schlagwort: „green crane technology“, beispielsweise durch den Ersatz eines Kettenförderers durch eine Rollenbahn, um Energie zu sparen oder „green IT“ mit predictive forecasting. 2. Podiumsdiskussion vlr. Mag. Rainer Schwarz (Zentralverband Spedition & Logistik) Mag. Walter Trezek (ECommerce Europe) Dr. Wolfgang Ziniel (KMU Forschung Austria) Logistik wird grüner Innovative Logistikkonzepte für den Onlinehandel sind eines der Steckenpferde von Thomas Kaiser, SSI Schäfer Sales Manager Food Retail. „In der Krise hat sich einmal mehr gezeigt, dass Logistik systemrelevant ist“, weiß er. Das Lager spielt dabei eine wesentliche Rolle, schließlich soll sein Footprint so klein wie möglich bei maximaler Leistung sein. Da manuelle Kommissionierung personalund zeitaufwändig ist, kommen beispielsweise fahrerlose Transportsysteme (FTS) als flexible Lösung zum Einsatz. Lieferketten absichern als Fokus Dr. Max Winkler, Vice President Product Development Supply Chain Solutions bei Dematic brachte es auf den Punkt: „Die Covid-19-Krise ist ein Weckruf hinsichtlich der Absicherung von Lieferketten angesichts Werks-, Lagerund Grenzschließungen. Gleichzeitig ist sie der Durchbruch im Bereich Lebensmittel für e-Commerce.“ Das Motto ist daher klar: „second region statt second source“. Als Konsequenz aus der Krise sah auch er eine verstärkte Regionalisierung inklusive Aufbau regionaler Läger. „Man braucht nun Puffer bei Beschaffung UND Absatz“, betonte er. Seiner Meinung nach wird auch nach ausgestandener Krise zumindest ein Absatzweg dauerhaft online sein müssen, und zwar nicht nur bei Herstellern, sondern auch bei Händlern. Winkler geht davon aus, dass in Zukunft Kooperationsnetzwerken zur Effizienzsteigerung größere Bedeutung zukommen wird – und zwar zwischen Handel, Transporteuren und Lager. Gleichzeitig steige der Bedarf an Flexibilität und skalierbaren Lösungen. Christian Bauer wurde Live zugeschalten: In-Store-System Project RetailCX. Was die Retail-Branche bewegt, bewegt auch uns. Thomas Kaiser: Innovative Logistikkonzepte – Wie wird das Onlinegeschäft profitabel? Dr. Max Winkler: „Covid-19: eine Zeitenwende in der Logistik?

Der eCommerce Logistik-Day fand am 17.09 und 18.09. statt. Wir haben die Live-Aufzeichnungen vom eCommerce Logistik-Day ins Newsportal integriert, sodass Sie unsere Podiumsdiskussionen und Vorträge in Ruhe ansehen können. Bleiben Sie mit uns gut informiert. Sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung. https://www.logistik-express.com/ecommerce-logistik-day/ Viele der Kunden, die im ersten Halbjahr zum Onlineeinkauf gezwungen waren, haben Gefallen daran gefunden und bleiben dabei. Für ihn ist die Automatisierung ein nötiger Teil der Resilienz: „Roboter bekommen kein Covid-19“. Daher sei auch die Hälfte der KION Angebotsflotte als FTS erhältlich. Winkler rechnet mit einer deutlichen Marktbereinigung, insbesondere bei Kleidung: „Es werden dadurch Flächen frei für neue Nutzer. Beim Food-e-Commerce gibt es einen Trend hin zum Micro-fulfillment, kleine Läger direkt beim Kunden“. In den USA werden aktuell geschlossene Einkaufszentren als Lagerflächen genutzt. Je nach regionaler Begebenheit müssen neue, dezentrale Konzepte geschaffen und umgesetzt werden. Vor allem auch, um die gestiegen Kundenerwartung zu befriedigen. Und hier sind wir wieder beim eingangs erwähnten Nutznießer, an dem sich alles misst: „Amazon setzt die Standards, und wer erfolgreich sein will, muss da mithalten“, so Winkler, der gleich einen weiteren brandaktuellen Schwerpunkt nennt: Cybersecurity. Durch Homeoffice stiegen nämlich nicht nur Fernabsatz und Internetdatenvolumen, sondern auch bösartige Hackerattacken und Cyberkriminalität erlebten einen Boom, der noch lange nachwirkt. Insgesamt war die Stimmung beim 5. eCommerce Logistik-Day gut und die Sprecher wirkten durchaus optimistisch, dass uns zwar die Pandemie noch eine Zeit begleiten wird, trotzdem aber eine gewisse Normalität einkehren wird – wenn auch unter anderen Voraussetzungen. Flexibilität, Resilienz, Volatilität; Das sind die Schlagworte, die das Handeln und den Handel der Zukunft bestimmen. Die Logistik war schon immer ein Chamäleon und wird sich auch jetzt an alles anpassen. 2021 wird dann der 6. eCommerce Logistik- Day über die Bühne gehen, das steht fest – in welcher Form, steht allerdings noch in den Sternen. Lassen Sie sich überraschen. (AG)

MJR MEDIA

LOGISTIK express informiert Entscheider, Entscheidungsträger aus Industrie / Handel / Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsportal im deutschsprachigen Raum. Mehr auf logistik-express.com / network.logistik-express.com

transportlogistik.business / ecommerce-logistik.business / mylogistics.business / mobilitaet.business / binnenschiff-journal.at / umwelt-journal.at

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |