Aufrufe
vor 3 Monaten

LE-4-2022

  • Text
  • Amazon
  • Retail
  • Transportlogistik
  • Binneschifffahrt
  • Handelsverband
  • Politik
  • Energie
  • Intralogistik
  • Ecommerce
  • Ecomlog22
  • Logistikexpresscom
  • Wirtschaft
  • Krise
  • Handel
  • Hafen
  • Krisen
  • Deutschland
  • Intelligenz
  • Unternehmen
  • Logistik
LOGISTIK express Journal 4/2022

LOGISTIK express

LOGISTIK express 4/2022 | S28 „Gezieltes Einkaufen“ gewinnt in den aktuellen Krisenzeiten an Bedeutung. Letztlich geht es auch darum, Ressourcen zu schonen und Geld zu sparen. Auch dabei kann uns die Künstliche Intelligenz helfen, indem sie uns immer besser auf uns zugeschnittene Angebote vermittelt – oder Produzenten und Händler rechtzeitig auf kommende Marktentwicklungen oder auf Versorgungsengpässe vorbereitet. Bereits heute stellen die B2B-Plattformen wlw (ehemals «Wer liefert was») und europages große Mengen von Daten zur Verfügung, um gewerbliche Einkäufermit den passenden Produkten und Dienstleistungen zusammenzubringen. Das Unternehmen Visable als Träger der beiden Plattformen nutzt selbst KI-Programme zur Pflege der Daten, beispielsweise zur Bereitstellung von Schlüsselwörtern für die Datensuche oder zur Eliminierung von Duplikaten. lisiertere Kundenerlebnisse geschaffen werden, „empathische“ Chatbots können gute Dienste im Beschwerdemanagement leisten, indem sie aufgebrachte Kunden „beruhigen“. Überhaupt erlaubt die KI, individuellere Kundenprofile zu erstellen und dynamischere Kundensegmente, die es Unternehmen erlauben, ihre Zielgruppen über eine Vielzahl von Kanälen präziser anzusprechen und gezielter auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Im Sinne von „gezieltem Einkaufen“ können dem Kunden maßgeschneiderte und relevante Produkte angeboten werden. Effizienteres Arbeiten dank Stimmerkennung Ein anderer Bereich der KI ist die Stimmerkennung. Über Natural Language Processing (NLP) kann Künstliche Intelligenz Einzelpersonen individuell – über deren Stimmen – erkennen. Und das, mit zunehmender Reife der KI, dann auch, wenn schnell und hektisch gesprochen wird. Die Künstliche Intelligenz kann auf Unternehmensseite so genutzt werden, um Sitzungsprotokolle anzufertigen. Darüber hinaus kann (zukünftige) KI dann auch selbstständig Texte erstellen, zusammenfassen, die wichtigsten Eckpunkte herausheben und in mehrere Sprachen übersetzen. Die Künstliche Intelligenz kann in Videokonferenzen Gesichter und Stimmen erkennen, Störgeräusche rausfiltern, Umgebungen und Hintergründe anpassen und möglicherweise auch simultan übersetzen. Veränderungen in diversen Geschäftsbereichen Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sich KI auf die unterschiedlichsten Geschäftsbereiche auswirkt. Durch die Analyse von Daten kann Künstliche Intelligenz bei der Bedarfsplanung und Absatzanalyse helfen, besser vorhersagen, was wo wann gebraucht wird und wie es am besten geliefert werden könnte. KI wird Prozesse optimieren und helfen, Kosten zu sparen und Ressourcen zu schonen. Die Automatisierung von sich wiederholenden und fehleranfälligen Aufgaben wird zu weniger Ausfällen führen und eine gleichbleibende Qualität gewährleisten. KI wird Effizienz und Effektivität des Marketings erhöhen, zu besseren Ergebnissen führen und es können neue Erfahrungen für Kunden geschaffen werden. Sie kann auch die Cybersicherheit verbessern – wenngleich natürlich auch eben hier neue Bedrohungen schaffen, indem sich Künstliche Intelligenz auch für den Angriff auf Cybersysteme nutzen lässt. Einstweilen dürfte die Bilanz der Qualitäten, die sich über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz im Geschäftsleben ergeben, eine positive sein. (RED)

MJR MEDIA

LOGISTIK express informiert Entscheider, Entscheidungsträger aus Industrie / Handel / Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsportal im deutschsprachigen Raum. Mehr auf logistik-express.com / network.logistik-express.com

transportlogistik.business / ecommerce-logistik.business / mylogistics.business / mobilitaet.business / binnenschiff-journal.at / umwelt-journal.at

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |