Aufrufe
vor 3 Monaten

LE-3-2021

  • Text
  • Ecommerce
  • Umundum
  • Post
  • Exxpozed
  • Zukunft
  • Produkte
  • Krise
  • Pandemie
  • Handelsverband
  • Unternehmen
  • Handel
  • Logistik
LOGISTIK express Ausgabe 3/2021

LOGISTIK express

LOGISTIK express 3/2021 | S56 Online-Shop und Ladengeschäft versorgt von einem AutoStore-System Das zunehmende Wachstum auf internationaler Ebene und die konsequente Erweiterung des Sortiments im Cross-Channel-Vertrieb erforderten 8 Jahre nach der Gründung von eXXpozed ein neues, leistungsfähigeres Logistikkonzept. Mit einem AutoStore-System von Element Logic konnte der Online-Händler für Outdoorausrüstung nicht nur seine Lagerkapazität vervielfachen, sondern auch seine Lagerprozesse hinsichtlich Zuverlässigkeit und Effizienz erheblich optimieren. BEITRAG: REDAKTION Boulderflächen geboten, auf denen auch Kurse, Events und Wettkämpfe organisiert werden. „Wir bieten unseren Kunden eine Sport- und Outdoor-Erlebniswelt, in der sie unsere Produkte mit allen Sinnen erfahren können“, so Andreas Oliver Bindhammer, Gründer und Geschäftsführer von eXXpozed und ehemaliger Weltcupsieger im Schwierigkeitsklettern. eXXpozed sports & fashion ist ein Anbieter für Outdoor Bekleidung und hochwertige Outdoor- und Extremsport-Ausrüstung. Seinen Fokus richtet das im Jahr 2010 gegründete Unternehmen auf ausgefallene, nicht überall erhältliche Produkte exklusiver Markenhersteller und verfügt aktuell über ein Sortiment von rund 150.000 Artikeln. Seit Dezember 2018 reiht sich mit dem Neubau in Dietmannsried bei Kempten und der Eröffnung des 750 m² großen Ladengeschäfts mit angeschlossenem Bistro ein neuer Meilenstein in die Unternehmensgeschichte ein. Zusätzlich werden auf insgesamt 1.860 m² innen und außen Kletter- und Auf der Suche nach der optimalen Lagerlösung Von ursprünglich 4 Festangestellten und 5 Aushilfen im Jahr 2010 ist die Anzahl der Mitarbeiter bei eXXpozed inzwischen auf mehr als 80 angestiegen. Sie sorgen dafür, dass täglich bis zu 1.400 Bestellungen ihren Weg zu weltweit inzwischen fast 600.000 Kunden finden. In den ersten Jahren hat eXXpozed Lagerhaltung klassischer Art betrieben. Die Artikel wurden auf Anforderung stückweise manuell entnommen und den individuellen Bestellungen entsprechend kommissioniert. Das Personal verbrachte viel Zeit mit der Zusammenstellung der Produkte und mit wachsendem Sortiment wurden die Wege von den Lagerräumen zum Versandbereich immer länger. Das rasante Wachstum im Online-Geschäft und die Ergänzung des stationären Handels am neuen Standort in Dietmannsried machten schließlich effizientere Prozesse und eine höhere Lagerkapazität dringend erforderlich. Auf der Suche nach einem einfacheren – und vor allem zukunftssicheren – Logistikkonzept wurden verschiedene Lager- und Logistiklösungen in Erwägung gezogen und wieder

verworfen. „Bis uns der Logistikspezialist Element Logic eines Tages eine Lösung auf Basis eines AutoStore Konzeptes vorstellte – einfach, platzsparend, intelligent und maximal skalierbar – die perfekte Lösung für unseren Bedarf“, erinnert sich Bindhammer. Höchste Verfügbarkeit auf kleinstem Raum Nach einer Gesamt-Realisierungsdauer von lediglich 17 Wochen wurde im Spätsommer 2018 die platzsparende automatische Lager- und Kommissionierlösung AutoStore bei eXXpozed in Betrieb genommen. Aufgrund der kompakten Bauweise und der hohen Lagerungsdichte wurde die Auto- Store-Anlage in das Stockwerk direkt unterhalb des Ladengeschäfts integriert – auf einer Fläche von nur 450 m². „Zum Vergleich: ein herkömmliches Lager würde für die gleiche Warenmenge etwa 3.500 m² benötigen“, erklärt Bindhammer. Um die besondere Kundenerlebniswelt noch einzigartiger zu machen, hat eXXpozed die AutoStore-Roboter gekonnt in Szene gesetzt. Diese lassen sich von außerhalb des Gebäudes durch ein Schaufenster beobachten. Das automatische Kleinteilelager von eXXpozed beinhaltet derzeit 10.950 Behälter. Diese werden in den vertikalen Kanälen des Grids zu jeweils 16 Stück übereinandergestapelt, auf der horizon- talen Ebene betragen die Zwischenräume jeweils nur wenige Zentimeter. Damit wird der verfügbare Raum in allen Richtungen maximal ausgenutzt. Insgesamt 12 intelligente AutoStore Roboter bewegen sich auf dem darüber befindlichen Aluminiumraster. Sie heben mit ihren Greifeinheiten Behälter an, sortieren diese um und stellen sie an den Kommissionierports bereit. Eine standardisierte Software steuert die Bewegungsabläufe und kontrolliert kontinuierlich die Standorte der einzelnen Behälter im System. Die autonomen Roboter bewegen sich durch ihre vier über Eck angeordneten Räderpaare in zwei Richtungen und erreichen so jede Position im Raster mit einer Geschwindigkeit von bis zu 3,1 m/s. Sie kommunizieren über WLAN mit der Auto- Store-Steuerung, die die Transportaufträge an die einzelnen Roboter vergibt. Bei geringer Auftragslast oder zu geringer Batteriekapazität fahren die Roboter selbstständig eine der im Grid befindlichen Ladestationen an. Ergonomische Arbeitsplätze und effizientere Prozesse Für die Warenein- und Auslagerung stehen bei eXXpozed zwei Karussell-Ports und ein Conveyor-Port zur Verfügung. Bei Be-

MJR MEDIA

LOGISTIK express informiert Entscheider, Entscheidungsträger aus Industrie / Handel / Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsportal im deutschsprachigen Raum. Mehr auf logistik-express.com / network.logistik-express.com

transportlogistik.business / ecommerce-logistik.business / mylogistics.business / mobilitaet.business / binnenschiff-journal.at / umwelt-journal.at

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |