Aufrufe
vor 4 Monaten

BUSINESS+LOGISTIC 6/2020

  • Text
  • Bito
  • Seebacher
  • Business
  • Wirtschaft
  • Wien
  • Milliarden
  • Digitalisierung
  • Corona
  • Investitionen
  • Krise
  • Logistik
  • Industrie
  • Unternehmen
In BUSINESS+LOGISTIC 6/2020 verschaffen wir Ihnen einen Überblick über die Situation in Wirtschaft & Logistik während der Corona-Krise. Dabei wird klar, dass nicht alle Teile der Wirtschaft in der DACH-Region gleichermaßen betroffen sind. Das Bild, das sich bietet ist sehr heterogen. Zudem sind die Transformationsprozesse, welche die Märkte jetzt erleben, zwar von der Corona-Krise befeuert, haben jedoch schon vor beinahe einem Jahrzehnt eingesetzt. Lesen Sie dazu auch das Interview mit Roland Seebacher, Geschäftsführer des Intralogistikspezialisten BITO Austria.

LOGIMAT 2021 Corona

LOGIMAT 2021 Corona bringt EuroExpo wieder ins Schwitzen Wie Messeveranstalter EuroExpo im Oktober verlautbarte, wird die internationale Logistikmesse LogiMAT 2021 vom März 2021 in den Sommer verschoben. Der neue Messetermin ist vom 22. bis 24. Juni 2021. Wie es gegenüber den Medien heißt, soll damit vor allem den Ausstellern die Möglichkeit der frühen Umdisponierung ihres Messeauftrittes in Stuttgart gegeben werden. Ob diese jedoch die Möglichkeit nutzen, ist fraglich. Für März hatte man bereits über 1.200 Buchungen. Messeveranstalter EuroExpo ist vom Messepech verfolgt – oder vom Corona-Virus. Wie jetzt bekannt wurde, wird die LogiMAT 2021 vom Frühjahr in den Sommer verschoben – vorsorglich. Der neue Messetermin ist jetzt vom 22. bis 24. Juni 2021 anberaumt. Ob dieser dann jedoch tatsächlich zu halten ist, dürfte von den Corona-Infektionszahlen nicht nur in Deutschland, sondern vor allem in der EU und weltweit abhängen. Die internationale Logistikmesse zog in der Vergangenheit zu einem Großteil Fachbesucher aus sämtlichen Branchen aus der ganzen Welt an. Zudem wurden in Stuttgart oft Verträge unter Dach und Fach gebracht. Ob die Gesundheitsvorkehrungen der Unternehmen jedoch sowohl eine Messe als auch einen Besuch der Messe in Stuttgart ermöglichen, ist zum jetzigen Zeitpunkt fraglich. Hygienekonzept der Messe gilt als perfekt So bestätigt Messeveranstalter EuroExpo, dass Aufgrund des ausgeklügelten und umfassenden Hygienekonzeptes für die LogiMAT 2021 eine Durchführung auf dem Messegelände und in den Hallen problemlos möglich wäre. Die zurzeit vom Robert Koch-Institut kommunizierten Zahlen bieten jedoch nicht die erforderliche Sicherheit hinsichtlich der Teilnahmemöglichkeit aus dem Ausland, um jetzt zuversichtlich in die finale Planung für März 2021 zu gehen. Darum habe man sich frühzeitig dafür entschieden, die Messe zu verschieben. Damit reagiere man vorbeugend, um den Ausstellern und Partnern mit dieser Entscheidung rechtzeitig die erforderliche Planungssicherheit zu geben, wird betont. Wie zu hören war, soll es sich dabei bereits um mehr als 1.200 Aussteller handeln, die ihren stand bereits gebucht haben. Alle Vorgaben erfüllt. „Die Sicherheitsstandards des Stuttgarter Messegeländes sind hervorragend. Das Be- und Entlüftungssystem erfüllt alle Vorgaben und auch die weiteren hohen Hygieneanforderungen ließen sich ohne Probleme einhalten. Einer Durchführung der Messe im März 2021 stand in dieser Hinsicht nichts im Wege“, bestätigt Michael Ruchty, verantwortlicher Messeleiter der LogiMAT Stuttgart. Er räumt jedoch ein, dass die LogiMAT in besonderem Maße von ihrer Internationalität lebt. „Derzeit ist es aber nicht einschätzbar, inwiefern die derzeitigen Einreisebeschränkungen im März 2021 noch gelten. Diese wirken sich auf die zu erwartende Internationalität der Messe insgesamt aus. Das ist einer der Hauptgründe für diese rechtzeitige Entscheidung“, so M. Ruchty abschließend. X logimat.de Impression aus besseren Messezeiten. Ob die LogiMAT 2021 so wie in den letzten Jahren über die Bühne gehen kann, bleibt nach der neuerlichen Verschiebung mehr als fraglich. FOTO: LOGIMAT 30 6/2020 BUSINE$+LOGISIC

LLS 2020 Veranstaltungsformat jetzt als Hybrid erfolgreich Der Leobener Logistik Sommer, LLS 2020, ging heuer unter dem Motto “digital emergency – Digitalisierung in Krisenzeiten“ zum ersten Mal als Hybrid-Veranstaltung über die Bühne. Corona-bedingt durfte nur eine exklusive Anzahl von 70 Personen physisch am Kongress teilnehmen. Mit den angemeldeten Online-Gästen besuchten jedoch weit mehr als 400 Logistik-Interessierte den Event. Damit erreichte Veranstalter Leobener Logistik Club e.V. wesentlich mehr Teilnehmer als mit dem klassischen Veranstaltungsformat. Die Hybrid-Veranstaltung hat also Zukunft. Eine Bühne im Vordergrund und viel Hightech im Hintergrund waren die äußeren Charakteristika, welche die 70 Live-Besucher des ILL 2020 erwarteten. Mehrere Kameras zeichneten den als Hybrid-Veranstaltung organisierten Logistik-Kongress auf und streamten ihn über das Internet zu den 340 online geschalteten Kongressteilnehmern. Alle 410 Logistik-Interessierte konnten so dem bunten Programm an Sessions, Workshops und Filmsequenzen interaktiv beiwohnen. zeigte sich Gastgeber Gerald Hofer, CEO von KNAPP und einer der Hauptsponsoren des Leobener Logistik Sommers, sehr zufrieden: „Der Leobener Logistik Sommer hat sich vom Logistik-Kongress zu einem Digitalisierungskongress entwickelt. Der Leobener Logistik Club greift als Thinktank die Zukunftsthemen auf, welche die Welt verändern. Wir leben die Veränderung, haben Spaß daran und keine Angst davor, aber Respekt“, sagt G. Hofer in seinem Eingangsstatement. FOTO: RS MEDIA WORLD ILL 2020 – Hybrid-Kongress mit Zukunft Der Hybrid-Kongress ist ein Novum in der 18-jährigen Geschichte des Leobener Logistik Sommers. Doch wie vom Veranstalter Leobener Logistik Club zu hören war, soll der LLS in diesem Format auch künftig über die Bühne gehen. COVID-19 zwingt die gesamte Veranstaltungsbranche dazu, neue Wege zu beschreiten. Unter dem Kongressmotto “digital emergency – Digitalisierung in Krisenzeiten“ war der Event somit nicht nur am Puls der Gegenwart, sondern wies von dort aus direkt in die Zukunft. Natürlich gab es, wie immer bei einem Live-Event, kleine Pannen. Insgesamt Interaktive Workshops Begleitet wurde der Leobener Logistik Sommer 2020 von mehreren interaktiven Workshops, in denen rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Herausforderungen in der Corona-Krise diskutierten. Sie präsentierten danach kreative Lösungsansätze und formulierten eine starke Aussage, die sich über alle Bereiche ziehen lässt: Der Faktor Mensch bleibt trotz Digitalisierung weiterhin entscheidend. X logistik-club.at BUSINE$+LOGISIC 31 6/2020

LOGISTIK EXPRESS

LE-6-2020
LE-5-2020
LE-4-2020
LE-3-2020
LE-2-2020
LE-1-2020-EPAPER
LE-5-2020-BH
Sicher. Und morgen?
Binnenschiff Journal 4/2020
BINNENSCHIFF JOURNAL 2/2020
UMWELT JOURNAL Mediadaten 2021
UMWELT JOURNAL 2020-4
UMWELT JOURNAL 2020-6
UMWELT JOURNAL 2020-5
UMWELT JOURNAL 2020-3
UMWELT JOURNAL 2020-2
Umwelt Journal 2020-1
BUSINESS+LOGISTIC 6/2020
BUSINESS+LOGISTIC 4/2020
BUSINESS+LOGISTIC 02/2020
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008

LOGISTIK express informiert Entscheidungsträger aus Industrie, Handel, Transport, Einkauf & Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsangebot im deutschsprachigen Raum. Holen Sie sich über unseren Omni-Media-Channel Ihren persönlichen Informationsvorsprung.

Die HJS Media World umfasst eine Cross-mediale Kooperation der Herausgeber: Joachim Horvath / Österreichische Verkehrszeitung, Hans-Joachim Schlobach / Business+Logistic & Markus Jaklitsch / LOGISTIK express. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ ergeben sich spannende Reichweiten-Multiplikatoren!

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |