Aufrufe
vor 11 Monaten

BUSINESS LOGISTIC 6-2019

  • Text
  • Bito
  • Wien
  • Zukunft
  • Entwicklung
  • Industrie
  • Mitarbeiter
  • Logistik
  • Unternehmen
In dieser Ausgabe ist der Fachkräftemangel ein zentrales Thema. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die digitale Transformation und welche Herausforderungen dabei auf sämtliche Unternehmen warten. Wir zeigen Lösungsvorschläge auf, wie man die digitale Transformation richtig einleitet. Und ein dritter Artikel befasst sich mit dem geplanten, neuen Teilchenbeschleuniger, der in 2030 in Betrieb gehen soll. Noch völlig ungeklärt ist, wie dafür die Logistik aufgebaut werden soll. Das Fraunhofer IML in Dortmund liefert dafür ein weltweit umspanendes Logsitikkonzept.

VORDENKER, HERSTELLER

VORDENKER, HERSTELLER UND LANGFRISTIGER PARTNER. VOM STANDARD- PRODUKT BIS ZUR KOMPLEXEN LÖSUNG: WILLKOMMEN BEI SSI SCHÄFER. ssi-schaefer.com

EDITORIAL Eine völlig neue Entwicklung Liebe Partner, Leserinnen und Leser. Sie halten nun die Ausgabe 6/2019 Ihres Wirtschaftsmagazines BUSINESS+LOGISTIC in Ihren Händen. Das ist für Sie nichts Ungewöhnliches, denn das Magazin feiert heuer sein zehnjähriges Bestehen, so, wie der RS Verlag, Das Unternehmen wurde im Oktober vor zehn Jahren mitten in die Rezession gegründet. Damals nannten viele unseren Versuch, ein völlig neues Magazinkonzept in der Fachmedienlandschaft der Logistik zu etablieren, ein sehr gewagtes Unterfangen. Wir setzten damals mit BUSINESS+LOGISTIC ganz auf den Faktor Mensch, der für die Logistik essenziell ist – und eben nicht die Technik. Wir gehen damals wie heute davon aus, dass die Technik zwar ein wichtiges Hilfsmittel für den Erfolg eines Logistikprojektes ist, es jedoch auf den richtigen Einsatz der Technik ankommt. Und darüber entscheiden allein Menschen. Keine Technologie ist dazu in der Lage, auch nicht die sogenannte künstliche Intelligenz (KI). Mit diesem Medienkonzept waren wir vom RS Verlag Vorreiter im deutschsprachigen Raum. Mittlerweile wird das Konzept von BUSINESS+LOGISTIC vielfach kopiert und kein Magazin kommt heute mehr ohne den Knowhow-Transfer aus, wie wir ihn vorleben. Der RS Verlag fährt dabei von Anfang an einen crossmedialen Ansatz. Während andere Verlage noch mit Online-Inhalten sowie E-Papers ihrer Magazine experimentierten, setzte der RS Verlag bereits um. Mit blogistic. net, der Wissens- und Business-Plattform rund um die Querschnittsfunktion, der Logistik, wird dieser crossmediale Ansatz konsequent umgesetzt, mit dem einzigen Unterschied zu allen anderen Angeboten des Marktes: blogistic.net adressiert gezielt die gesamte DACH-Region und reißt hier Grenzen nieder. Nach zehn Jahren tritt der RS Verlag mit seinen Labels BUSINESS+LOGIS- TIC, blogistic.net, BEST OF LOGISTICS, PROCURE+BUSINESS, INNOVA- TION+BUSINESS und TESTATLAS in eine neue Dimension seines VerlegerInnentums ein: Collaboration. Seit Oktober gibt es die neue Kooperation HJS MEDIA WORLD; Horvath – Jaklitsch – Schlobach. Mit dieser verlags- und medienübergreifenden Kooperation vernetzen die drei Medienmacher Joachim Horvath (oevz.com), Markus Jaklitsch (logistik-express.com) und Hans-Joachim Schlobach (RS Verlag) ihre Leistungen und Services und bieten diese wechselseitig in modular aufgebauten Konzepten ihren Partnern an. Das Ziel ist die Omnipräsenz der Partner vom Printbereich, E-Paper, Online, Social Media bis hin zum Newsletter-Service, den größten Logistik-Branchenindex (mehr als 5.000 Einträge) sowie Highend-Netzwerkveranstaltungen. Die Magazine werden künftig in Online-Kiosks und Online-Apps angeboten. Der Zielmarkt ist nicht nur allein Österreich, sondern die gesamte DACH-Region. Diese Collaboration mit ihrem umfassenden Leistungsportfolio ist derzeit einzigartig im deutschsprachigen Raum und bietet einzigartige Reichweiten. Diese Collaboration kommt gerade rechtzeitig, denn die Unternehmen stehen nicht nur vor herausfordernden Geschäftsentwicklungen, die auch eine Kehrtwende in ihren Kommunikationsstrategien mit sich bringen wird. Waren Messen und Fachmagazine noch vor ein paar Jahren das zentrale Element ihrer Kommunikation, tritt vor allem das Printprodukt den Rückzug an und wird von sämtlichen Formen der elektronischen Kommunikation abgelöst. Der Effekt: 80 Prozent der Kommunikation findet derzeit elektronisch statt, Tendenz dramatisch ansteigend. Das Printprodukt wird heute zum Imageträger, der nur noch auf Messen und Events seine Wirkung entfalten kann. Gleichzeitig suchen Unternehmen kostengünstige Kommunikationslösungen, denn der Wettbewerb beginnt jetzt erst so richtig nach Jahren der positiven wirtschaftlichen Entwicklungen. Damit ist der RS Verlag einmal mehr der Vorreiter in der Entwicklung der Medienwelt und setzt internationale Maßstäbe. Herzlichst, Ihr Team von BUSINESS+LOGISTIC Hans-Joachim Schlobach, Chefredakteur/Herausgeber IMPRESSUM | Firma des Medieninhabers: RS Verlag GmbH, 1130 Wien, Hanselmayergasse 9/4/5, Tel.: +43/1/913 53 65, E-Mail: office@journalismus.at; Firmenbuchnummer: FN 333282x; Firmenbuchgericht: Handelsgericht Wien; UID-Nummer: ATU 65216544; Berufsbezeichnung: Zeitschriftenverlag; Zugang: entfällt; Aufsichtsbehörde: keine; Mitgliedstaat: Österreich; Unternehmensgegenstand: a) Verlagswesen (Herausgabe von periodischen Druckschriften), b) Anzeigenverkauf, c) sämtliche Tätigkeiten, die zur Erreichung der unter a) und b) genannten Zwecke dienlich und/oder notwendig sind. Sitz: Wien; Vertretungsbefugte Organe: Hans-Joachim Schlobach; Mitglieder des Aufsichtsrats: keine; Gesellschafter RS Verlag GmbH: Hans-Joachim Schlobach; stille Beteiligung: keine; Treuhandverhältnisse: keine; Beteiligungen an anderen Medienunternehmen: keine; Firma des Herstellers: Medienfabrik Graz GmbH, 8020 Graz, Dreihackengasse 20; Verlagsort: 1130 Wien, Hanselmayergasse 9/4/5; Herstellungsort: 8020 Graz, Dreihackengasse 20; Anschrift des Medieninhabers: 1130 Wien, Hanselmayergasse 9/4/5; Anschrift der Redaktion: 1130 Wien, Hanselmayergasse 9/4/5; Name des Herausgebers: Hans-Joachim Schlobach (hjs@journalismus.at); Anschrift des Herausgebers: 1130 Wien, Hanselmayergasse 9/4/5; Grundlegende Richtung: BUSINESS+LOGISTIC ist ein österreichisches, unabhängiges Wirtschafts- und Managementmagazin für Business, Logistik, Supply-Chain-Management, Beschaffung, Technik und IT im deutschsprachigen Donauraum. BUSINESS+LOGISTIC September/Oktober 2019; ISSN 2072-6546; Chefredaktion und Objektleitung: Hans-Joachim Schlobach; Produktionsleitung: Dagmar Schlobach; Art Direction und Prepress: Jannic Schlobach; Mitarbeiter dieser Ausgabe: Tobias Handlbauer, Franz Hauswirth, Klaus Koch, Dagmar Schlobach, Helena Schlobach; Auflage: 6.000 Exemplare, Gerichtsstand: Wien. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit von elektronisch übertragenen Dokumenten oder Anzeigen kann keine Verantwortung übernommen werden. Bei nicht ausgewiesenen Bild- und Fotorechten handelt es sich um von den Unternehmen beigestelltes und zum Abdruck freigegebenes Fotomaterial. Zugunsten der besseren Lesbarkeit wurde im Text auf die gleichzeitige Verwendung weiblicher und männlicher Personenbegriffe (Mitarbeiter, Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter/in) verzichtet und die männliche Nominalform angeführt. Gemeint und angesprochen sind natürlich immer beide Geschlechter. BUSINE$+LOGISIC 3 SEPTEMBER/OKTOBER 2019

LOGISTIK EXPRESS

LE-4-2020
LE-3-2020
LE-2-2020
LE-1-2020-EPAPER
BUSINESS+LOGISTIC 4/2020
BUSINESS+LOGISTIC 02/2020
Binnenschiff Journal 4/2020
BINNENSCHIFF JOURNAL 2/2020
UMWELT JOURNAL 2020-3
UMWELT JOURNAL 2020-2
Umwelt Journal 2020-1
MOBILITÄT 1/2020
Sicher. Und morgen?
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
MEDIADATEN | LOGISTIK EXPRESS
MEDIADATEN | UMWELT JOURNAL
MEDIADATEN | BUSINESS+LOGISTIC
Media Data 2020 (Engl.)

LOGISTIK express informiert Entscheidungsträger aus Industrie, Handel, Transport, Einkauf & Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsangebot im deutschsprachigen Raum. Holen Sie sich über unseren Omni-Media-Channel Ihren persönlichen Informationsvorsprung.

Die HJS Media World umfasst eine Cross-mediale Kooperation der Herausgeber: Joachim Horvath / Österreichische Verkehrszeitung, Hans-Joachim Schlobach / Business+Logistic & Markus Jaklitsch / LOGISTIK express. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ ergeben sich spannende Reichweiten-Multiplikatoren!

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |