Aufrufe
vor 4 Monaten

BUSINESS+LOGISTIC 02/2020

  • Text
  • Buchmann
  • Office
  • Transformation
  • Transformation
  • Digitalisierung
  • Intralogistik
  • Union
  • China
  • Krise
  • Shuttdown
  • Kosten
  • Nationalstaat
  • Nationalstaaterei
  • Europa
  • Krise
  • Unternehmen
  • Corona
  • Wirtschaft
  • Produktion
  • Deutschland
Liebe Freunde von BUSINESS+LOGISTIC. Die neue Ausgabe BUSINESS+LOGISTIC 2/2020 widmet sich ganz den Auswirkungen der Corona-Krise. Wir geben einen Überblick darüber, was auf Europa als Okonomie im allgemeinen und die Ökonomien in Deutschland und Österreich im besonderen zukommt. Wir behandeln die wesentlichen Gründe, weswegen diese Krise in Europa überhaupt so dramatisch werden konnte und denen medial kaum Beachtung geschenkt wird: Die Nationalstaaterei der Regierungen und damit ihre geringe Bereitschaft zur Kollaboration. Die Logistikwirtschaft ist, ebenso wie viele andere Branchen, von den Shutdowns der Nationalstaaten hart getroffen. Dennoch sehen ihre Macher optimistisch der Zukunft entgegen. Lesen Sie in exklusiven Interviews in unserem HJS SPECIAL CORONA , wie die CEOs (vom Großkonzern bis zum KMU) in der DACH-Region mit der Krise fertig werden, welche Akzente sie setzen und wohin für sie die Reise geht. Lesen Sie aber auch, welche Knackpunkte es für sie zu bewältigen gilt. Darüber hinaus gibt es aber auch tolle Best Practise-Beispiele für den Erfindungsreichtum der Unternehmen, Lösungen für die Gesellschaft zu kreieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre, Ihr BUSINESS+LOGISIC-Team HaJo Schlobach (Herausgeber und Chefredakteur)

02/2020 20 52 LOGISTIKZENTREN - Hafen Wien bleibt trotz Corona mit Sicherheitsmaßnahmen weiter in Betrieb. NATIONALSTAATEREI Totalversagen in der Coronakrise, denn Kollaboraton findet nicht statt. LEUE+NEWS 6 Gastkolumne Die Wahl der richtigen Aus- und Weiterbildungsmaßnahme im Bereich Logistik ist nicht einfach. Die passende Weiterbildung der Mitarbeiter kann nämlich eine entscheidende, positive Auswirkung auf die Logistikprozesse haben. Worauf man achten sollte, damit befasst sich Eva Berger von Xvise. 8 Gastkolumne Für die Corona-Krise werden in der Diskussion häufig Marktwirtschaft und “Neo-Liberalismus” als Schuldige ausgemacht. Ob das tatsächlich stimmt, darüber diskutiert Stefan Schneider, Chefökonom Makroökonomie Deutschland bei Deutsche Bank Research. 11 Nachruf Horst Felbermayr, der österreichische Pionier der österreichischen Schwegutlogistik, ist tot. Wie die Felbermayr Holding in Wels (A) Mitte März mitteilte, ist der österreichische Pionier der Schwergutlogistik, Horst Felbermayr, nach schwerer Krankheit am 13. März verstorben. Ein Nachruf. BUSINE$+FINANZEN 12 KOSTEN-TSUNAMI- Corona-Virus kostet Europa Billionen Die Kosten der Coronakrise sind kaum bezifferbar und gehen alleine in Europa in die Hunderte Milliarden Euro. Die deutschen und österreichischen Wirtschaftsinstitute errechnen dabei eine Rezession, die zwischen 2,5 und 9,5 Prozent liegen soll. 16 BA EMI - Österreichs Industrie auf rasanter Talfahrt Der Bank Austria EinkaufsmanagerIndex (BA EMI) sackte im April auf 31,6 Punkte auf ein Allzeittief ab. Die Volkswirte der Unicredit Bank Austria (UCBA) sprechen hier von einem „beispiellosen Abriss“ der Industrieentwicklung in Österreich. CORONA SPECIAL 20 NATIONALSTAATEREI Totalversagen in der Coronakrise Derzeit bemühen sich die einzelnen Regierungen in der EU die Coronakrise lediglich auf nationalstaatlicher Ebene zu lösen. Eine Koordination der Nationen findet nur rudimentär statt, Kollaboraton gibt es gar nicht. Wie man es richtig macht, dafür könnten die Logistiker der Welt ein Beispiel geben. 26 RAINER BUCHMANN „Nichts geschieht ohne Grund…“ Die Corona-Krise hat die Weltwirtschaft fest in der Hand und führt zu massiven Veränderungen entlang der Wertschöpfungsketten. Über seine persönlichen Eindrücke, die Veränderungen im Intralogistik-Business und seine Erwartungen in die Zukunft, darüber sprach Rainer Buchmann, CEO des Intralogistikspezialisten Dematic für Zebntral- und Osteuropa. 32 HENRY PUHL „Das Wir-Gefühl hat sich weiter verstärkt“ Die KION-Group hat über Ostern für zwei Wochen die Produktion auch bei STILL in Hamburg gestoppt. Wie es dem Intralogistik-Spezialisten und Gabelstapler-OEM dabei ging, wie der Stillstand genutzt wurde und was die Zukunft bei den Hanseaten bringen wird, darüber sprach Henry Puhl, Vorstands-Chef von Still mit BUSINESS+LOGISTIC. 36 SONJA LAUTERBACH „Unternehmer sind keine Bittsteller“ Sie gilt als eine der profundesten Unternehmensberater*innen in der DACH-Region zu den Themen Neuro-Leadership sowie Transformations-, Change- und Prozessmanagement. Die Betriebswirtin ist eine harte Kritikerin des Härtefall-Fonds und anderer Hilfsmaßnahmen der österreichischen Bundes- FOTO: RAINER STUM / PIXELIO.DE | STEVE HAIDER JOURNAL 2/2020 4

Innovationsträger. Zukunft braucht Herkunft. Rainer Buchmann, dematic Sonja Lauterbach, Neuroleader FOTO: DEMATIC / JOACHIM BERGAUER regierung sowie der Wirtschaftskammer Österreich (WKO). Lesen Sie, welche Kritikpunkte ihr dabei besonders bitter aufstoßen und welche Lösungen sie für die Unterstützung von EPU und KMU vorschlägt. 40 PETER UMUNDUM N „Es gilt, mit ruhiger Hand…die Krise zu meistern.“ Die Österreichische Post gilt als ein sogenanntes „systemrelevantes Unternehmen“ in Österreich. Als solches sind die Anforderungen an den KEP-Dienstleister besonders hoch. Es geht hier um die Versorgungssicherheit. DI Peter Umundum sprach mit CR HaJo Schlobach über die Corona-Krise, wie die Österreichische Post sie bewältigt und über die Zukunft der KEP-Logistik. BES PRACTICE 46 KONTAKTLOS Einkaufserlebnis im regionalen Spezialitäten-Shop Eine völlig neuartiges Erlebnis beim Lebensmitteleinkauf bietet sich jetzt im Spezialitätengeschäft Kreisler in St. Veit in der Südsteiermark. Es ist Österreichs erster, digitaler Retail-Shop für regionale Lebensmittelprodukte. Die Technik dafür kommt aus Österreich. 48 EXOSKELETT Neuentwicklung entlastet Rücken beim Heben von Lasten Eine neuartiges Exoskelett will Anwender beim häufigen Heben von Lasten in Produktion, Logistik und Handel um bis zu 25 kg pro Hub entlasten. Dadurch reduzieren sich die Verletzungen bei Heben erheblich. TRANSPORT+INFRASTRUKTUR 50 KONTAKTLOSE PAKETZUSTELLUNG Corona bringt mehr Sicherheitsmaßnahmen Österreichische KEP-Dienstleister wie etwa DPD Austria oder die Österreichische Post etc. stellen trotz Corona-Pandemie weiterhin flächendeckend überall dort zu, wo es behördlich erlaubt ist. Um die Sicherheit zu garantieren, setzen die Logistiker auf die kontaktlose Paketzustellung. Dabei betreten sie durchaus rechtliche Grauzonen. 52 LOGISTIKZENTREN – Hafen Wien trotz Corona weiter in Betrieb Der Hafen Wien bleibt als wichtiges Infrastruktur- und Versorgungsunternehmen der Stadt Wien trotz der Maßnahmen zur Einschränkung des Coronavirus weiter in Betrieb. Er hält seine Dienstleistungen aufrecht und seine Lager, Umschlagplätze und das Container-Terminal. Innovation geht auch einfach. Unsere Systeme machen die Arbeit leicht, nicht kompliziert. Einfach und gut und das seit 175 Jahren. Smart. Hochwertig. Zuverlässig. BUSINE$+LOGISIC 5

LOGISTIK EXPRESS

LE-4-2020
LE-3-2020
LE-2-2020
LE-1-2020-EPAPER
BUSINESS+LOGISTIC 4/2020
BUSINESS+LOGISTIC 02/2020
Binnenschiff Journal 4/2020
BINNENSCHIFF JOURNAL 2/2020
UMWELT JOURNAL 2020-3
UMWELT JOURNAL 2020-2
Umwelt Journal 2020-1
MOBILITÄT 1/2020
Sicher. Und morgen?
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2019 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
MEDIADATEN | LOGISTIK EXPRESS
MEDIADATEN | UMWELT JOURNAL
MEDIADATEN | BUSINESS+LOGISTIC
Media Data 2020 (Engl.)

LOGISTIK express informiert Entscheidungsträger aus Industrie, Handel, Transport, Einkauf & Logistik über Trends & Märkte und bietet das umfangreichste Informationsangebot im deutschsprachigen Raum. Holen Sie sich über unseren Omni-Media-Channel Ihren persönlichen Informationsvorsprung.

Die HJS Media World umfasst eine Cross-mediale Kooperation der Herausgeber: Joachim Horvath / Österreichische Verkehrszeitung, Hans-Joachim Schlobach / Business+Logistic & Markus Jaklitsch / LOGISTIK express. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ ergeben sich spannende Reichweiten-Multiplikatoren!

© Copyright 2019   |   LOGISTIK express   |   Markus Jaklitsch   |