Aufrufe
vor 6 Monaten

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3

  • Text
  • Events
  • Industrie
  • Jaklitsch
  • Express
  • Transportlogistik
  • Intralogistik
  • Day
  • Logistik
  • Unternehmen
  • Deutschland
  • Ecommerce
  • Handel
  • Europa
  • Wien
  • Google
Wirtschaft, Handel, E-Commerce, Intralogistik, Industrie 4.0, Digitalisierung, Transportlogistik, Job Karriere

LOGISTIK express 3/2018 | S60 Mit System zu höherem Servicegrad Für das Handelsunternehmen Gebr. Heinemann, einem der weltweit bedeutendsten Akteure der Duty Free-Branche, hat SSI Schäfer in Erlensee die technischen Gewerke des neuen Logistikzentrums realisiert. Im Mittelpunkt der Prozesse steht neben dem Hochregallager (HRL) das vollautomatisierte automatische Kleinteilelager (AKL), das nach der 3D-MATRIX Solution® von SSI Schäfer konzipiert ist. 64 Mehrebenen-Shuttles sorgen darin für einen in herkömmlichen Anlagen bislang nicht realisierbaren Durchsatz. BEITRAG: REDAKTION Neues Distributionszentrum In dem neuen Full-Service-Lager von Heinemann in Erlensee, direkt an den Autobahnen A66 und A45, werden rund 35 Prozent des gesamten Auftragsvolumens von Gebr. Heinemann bearbeitet. Der Standort deckt die Bedarfsstellen in Mittel- und Südeuropa ab. „Unser neues Distributionszentrum gewährleistet durch einen schnellen Zugriff auf alle Artikel die hohe Verfügbarkeit, die wir für die termingerechte Belieferung unserer Duty Free-Shops in engen Zeitfenstern benötigen“, urteilt Markus Kellermann, Head of Logistic Operations Distribution Center Erlensee. Das Hamburger Handelsunternehmen Gebr. Heinemann ist einer der bedeutendsten Akteure der Duty Free-Branche und im Einzelhandel mit mehr als 300 Heinemann Duty Free & Travel Value Shops, in Lizenz geführten Markenboutiquen und Concept Shops an insgesamt 78 Flughäfen in 28 Ländern. Logistikkonzept von SSI Schäfer Als Generalunternehmer für die Intralogistik erstellte SSI Schäfer das Logistikkonzept für effiziente Prozesse nach dem Kommissionierprinzip Ware-zur-Person, nebst Überprüfung der Materialflüsse in Simulationsprojekten. Für die Umsetzung des Projektes übernahm SSI Schäfer die Ausführungsplanung inklusive Organisation und Koordination aller technischen Gewerke. Des Weiteren betreibt das Unternehmen Geschäfte an Grenzübergängen und 20 Shops auf zehn Kreuzfahrtschiffen. Mehr als 1 000 Kunden in über 100 Ländern weltweit nutzen die Distributions- und Beratungskompetenz bei ihrer Zusammenstellung von Markenartikel-Sortimenten, die auf ihre marktspezifischen und regionalen Besonderheiten zugeschnitten sind: Flughäfen, Airlines, Fähren, Kreuzfahrtschiffe, Border- und Downtownshops, zollfreie Zonen, das Militär, Schiffsausrüster, diplomatische Vertretungen und Crew Shops. Die Gestaltung wie auch Realisierung der Materialflüsse erfolgte mit leistungsstarker Paletten- und Behälterfördertechnik. Allein für die Palettenfördertechnik wurden dabei rund 300 m Rollenbahnen und Kettenförderer installiert. Die innerbetrieblichen Transporte zwischen den Bedarfsstellen übernimmt eine Elektrobodenbahn (EBB) mit 13 Fahrzeugen. Überdies verknüpfte SSI Schäfer die speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) der Anlagenkomponenten via Schnittstelle des Materialflussrechners mit dem kundenseitigen Lagerverwaltungssystem SAP-EWM. Eine

ebenfalls installierte Visualisierung sorgt für eine maximale Transparenz von Materialflüssen und Anlagenauslastung. Zudem wurden zehn ergonomische Kommissionierarbeitsplätze eingerichtet. IN DER ANLAGE SELBST ARBEITEN 64 HOCH- MODERNE „NAVETTE“ MEHREBENEN-SHUT- TLES, DIE DIREKT IN DEN STAHLBAU DER AKL-REGALGASSEN INTEGRIERT WURDEN 35 000 verschiedene Duty Free-Artikel befinden sich im Bestand des Heinemann-Logistikzentrums Erlensee. Herzstücke der 32 000 m2 großen Logistikimmobilie bilden ein HRL für Paletten und ein hochmodernes AKL, das SSI Schäfer für Gebr. Heinemann nach dem innovativen Konzept der 3D-MATRIX Solution erstellt hat. Das HRL wurde in Silobauweise errichtet und bietet 22 900 Palettenstellplätze für eine einfachtiefe Lagerung. Es dient als Nachschublager für das AKL. Die acht Regalbediengeräte (RBG) für Paletten des energieeffizienten Typs Exyz erzielen mit ihren Teleskopgabeln in den HRL-Gassen Ein- und Auslagerungen mit einem Durchsatz von bis zu 240 Doppelspielen pro Stunde. Matrix Zahlreiche technologische Innovationen hält das AKL bereit. Mit seiner Konzeption nach der 3D-MATRIX Solution dient das Behälterlager nicht nur als Lagerstätte, sondern zugleich als Sequenzierungspuffer für die Shop-spezifische Auftragsfertigung. Mit der Matrix bietet SSI Schäfer eine hochdynamische Systemlösung zur Lagerung und Kommissionierung von Behältern/Kartons/Tablaren über ganze Lagen-Trays bis hin zu Paletten. Die besonderen Merkmale liegen in der einzigartigen Kombination der eingesetzten Komponenten. Denn alle Transportmittel, welche innerhalb des Lagers in X-, Y- und Z-Richtung eingesetzt sind, arbeiten konsequent voneinander entkoppelt und parallel. Dies ermöglicht den ständigen Zugriff auf alle Artikel im Lager mit gleicher Leistung und ohne Engpässe. Die herkömmliche ABC-Klassifizierung des Lagergutes entfällt damit. Shuttle-Systeme Der Lagerspeicher und die eingesetzten Komponenten sind in Anzahl und Lokalisierung flexibel skalierbar. Die Arbeitsweise: In der Anlage übernehmen Shuttle-Systeme die Bedienung der Stellplätze. Angeforderte Artikelbehälter werden auf Transferplätzen für installierte Liftsysteme eingestellt und dort gepuffert. Der koordinierte Zugriff der Lifte auf die Transferplätze ermöglicht eine Sequenzierung in der Auslagerung beziehungsweise eine lastabhängige Einlagerung. Zur Auftragskommissionierung werden die Behälter schließlich über eine nachgelagerte Fördertechnik an Kommissionier- und Versandplätzen präsentiert. So auch im Heinemann-Logistikzentrum Erlensee. „Es lag nahe, eine Anlage mit herkömmlicher AKL-Technologie umzusetzen“, erklärt Kellermann. „Bei unseren Durchsatzanforderungen hatten wir die Wahl zwischen klassischen Regalbediengerät- und Shuttle-Lösungen. Als SSI Schäfer uns das Funktionsprinzip der 3D-MATRIX vorstellte und uns die Effizienzvorteile aufzeigte, waren wir schnell überzeugt.“ JEDES DER NAVETTE-SHUT- TLES BEDIENT MIT SEINEN ZWEI ÜBEREINANDER AN- GEORDNETEN LASTAUF- NAHMEMITTELN (LAM) BIS ZU ACHT EBENEN IM LAGERSPEICHER – ZWEI DAVON SOGAR PARALLEL BEI JEDEM STOPP

LOGISTIK express informiert

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
OEQA-2018-2
OEQA-2018-1

© Copyright 2018 LOGISTIK express® Markus Jaklitsch. Alle Rechte vorbehalten.