Aufrufe
vor 9 Monaten

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3

  • Text
  • Retail
  • Ecommerce
  • Transportlogistik
  • Intralogistik
  • Express
  • Jaklitsch
  • Logistik
  • Handel
  • Unternehmen
  • Digitalisierung
  • Industrie
  • Festo
  • Wien
Wirtschaft, Handel, E-Commerce, Intralogistik, Industrie 4.0, Digitalisierung, Transportlogistik, Job Karriere

LE-3-2017 | S36 | INTRALOGISTIK + INDUSTRIE 4.0 “Operative excellence“ für stark wachsendes Online-Geschäft Festo, einer der weltweit agierenden Marktführer für Automatisierungstechnik hat mit dem Umzug seines US-amerikanischen Produktions-, Service-, und Logistikzentrums von Long Island, New York nach Mason, Ohio, die Basis für zukünftiges Wachstum gelegt. Geplant und realisiert hat das „State-of-the-Art“-Projekt der Systemintegrator WITRON Logistik + Informatik aus Parkstein. Prozess-Flexibilität und eine geringe Fehlerquote gewährleisten für Festo eine hohe Kundenbindung. Bereits seit 1994 verbindet beide Unternehmen eine vertrauensvolle Partnerschaft bei der gemeinsamen Umsetzung von Logistikprojekten. ANWENDERBEITRAG: THOMAS WÖHRLE schneller und flexibler mit innovativen, kundenspezifisch maßgeschneiderten Lösungen beliefern. Erklärtes Ziel des Unternehmens ist es, die Position im nordamerikanischen Markt permanent zu stärken. Hierzu gehört auch der konsequente Ausbau des Online-Geschäftes, das sowohl im Direktvertrieb als auch bei den Distributionspartnern tendenziell stark ansteigt. THOMAS WÖHRLE FESTO MASON 3D Es war eine Entscheidung für die Zukunft: Am alten Standort in Long Island, New York, stieß Festo zunehmend an Kapazitätsgrenzen. Auch die geografische Lage im Osten der USA war für die permanent wachsende Anzahl an Kunden im gesamten NAFTA-Raum nicht mehr ideal. Stattdessen übernimmt nun das neu gebaute Produktions-, Service-, und Logistikzentrum in Mason, Ohio, die Funktion eines Regional Service Center (RSC) und schafft Raum für zusätzliches Wachstum in USA, Kanada und Mexiko. Aufgrund der zentralen Lage und zukunftsweisender Logistikprozesse des RSC kann Festo seine Kunden noch Basis für zukünftiges Wachstum „Die geografische Lage von Mason, Ohio, war aus unserer Sicht für diesen Neubau prädestiniert“, sagt Yannick Schilly, Vice President Product Supply NAFTA und Chief Operating Officer (COO) bei der Festo Corporation. „Das betrifft sowohl die vorhandene Infrastruktur als auch den Zugang zu Kunden, Fachkräften und Logistikdienstleistern.“ In einem Radius von 600 Meilen gebe es hier in jeder Hinsicht ausgesprochen gute Bedingungen. Insbesondere den Endkunden könne man im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) einen optimalen Lieferservice bieten. Denn Serviceexzellenz wird zu einem immer wichtigeren Wettbewerbsfaktor in einem hart umkämpften Markt. Und Festo hat mit dieser Investition die Basis für zukünftiges Wachstum gelegt. „Mit dem neuen Logistikzentrum haben wir unsere Kapazität verdreifacht“, so Schilly. Dabei setzt der Global Player mit Hauptsitz in Esslingen auch diesmal wieder auf das Logistik-Know-how der WITRON Logistik + Informatik GmbH aus Parkstein. Der Generalunternehmer ist für die Entwicklung, Konzeption und

YANNIK SCHILLY REGALBEDIENGERÄT Inbetriebnahme sämtlicher IT-, Steuerungs-, und Mechanik-Komponenten in Mason verantwortlich. Ebenso werden die Wartung und der Service der Anlage durch ein WITRON-On- Site-Team verantwortet. Moderne Logistik-Technologie als Basis „Moderne Logistik-Technologie schafft die idealen Voraussetzungen für optimale Leistung", sagt Oliver Ring, Logistikleiter von Festo. „Denn die High-Tech-Lösungen von Festo setzen die idealen Voraussetzungen für die optimale Arbeitsleistung unserer Kunden.“ Dieses Prinzip gelte auch für die eigene Leistung und die Leistung der Systempartner. „Wir wollen unseren Kunden in Nordamerika (USA, Kanada und Mexiko) ein Maximum an Qualität und Serviceleistung bieten, wie wir das schon über viele Jahre in Europa tun“, so Ring. „Das schaffen wir durch das Regional Service Center - sowohl für große Konzerne als auch für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU).“ Die Festo-Kunden in Nordamerika planen relativ kurzfristig und erwarten in der Regel sehr zeitnahe Lieferungen. Lieferanten wie Festo müssen deshalb eine schnelle, effiziente Logistik bieten und manche Dinge in gewisser Weise auch antizipieren können. „Warenverfügbarkeit und kurze Lieferzeiten sind in unserer Branche das A und O“, betont Andreas Wiebe, Project Manager Logistics bei Festo USA. „Alle Artikel, die heute bestellt werden, müssen am nächsten Tag schon bei unseren Kunden sein.“ Langjährige erfolgreiche Partnerschaft Bereits seit vielen Jahren besteht die erfolgreiche Geschäftsbeziehung zwischen Festo und WITRON. So hat WITRON das automatisierte Zentrallager im saarländischen St. Ingbert-Rohrbach von 1994 bis heute in bisher vier Baustufen sukzessive erweitert und die Materialflüsse vorausschauend an die dynamische Geschäftsentwicklung von Festo angepasst. In Konsequenz ist Festo in der Lage, mehr als 300.000 Kunden in 176 Ländern einen optimalen Lieferservice zu bieten. Trotz dieser Referenz musste sich WITRON bei der Auftragsvergabe in den USA mit zahlreichen Mitbewerbern messen – und hat wieder überzeugt. Neben einem wirtschaftlichen Konzept trug sicherlich das schon seit mehr als zwanzig Jahren erfolgreich betriebene WITRON-USA-Geschäft inklusive eigener Niederlassung zur positiven Entscheidung bei. „Der Umzug mit einem langjährigen und bewährten Partner wie WITRON ist von großem Vorteil. Man kennt die gegenseitige Erwartungshaltung und die Qualitätsansprüche“, sagt Schilly. „Das gilt sowohl für die Logistikals auch die IT-Prozesse.“ Aktuell sind gut 800 Mitarbeiter bei der amerikanischen Tochter WITRON Integrated Logistics mit Sitz in Chicago, Illinois, beschäftigt. Skalierbares OPS mit modernster Software und Mechanik Aufgrund des breiten Artikelspektrums von mehr als 20.000 verschiedenen Teilenummern für Antriebe, Motoren, Controllern, Ventile, OLIVER RING

LOGISTIK express informiert

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
OEQA-2018-2
OEQA-2018-1

© Copyright 2018 LOGISTIK express® Markus Jaklitsch. Alle Rechte vorbehalten.