Aufrufe
vor 9 Monaten

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2

  • Text
  • Transportlogistik
  • Intralogistik
  • Retail
  • Jaklitsch
  • Express
  • Logistik
  • Unternehmen
  • Handel
  • Wien
  • Industrie
  • Mitarbeiter
  • Ecommerce
  • Menschen
  • Deutschland
  • Widerstand
Wirtschaft, Handel, E-Commerce, Intralogistik, Industrie 4.0, Digitalisierung, Transportlogistik, Job Karriere

LE-2-2017 | S40 | INTRALOGISTIK + INDUSTRIE 4.0 Parallel zum Neubau des zweiten HRL legte SSI Schäfer das Konzept für die optimale Trennung der Materialströme vor. Vitaqua wollte das Bestandslager in dem zentralen Distributionszentrum nach dem Erweiterungsprojekt ausschließlich zur Lagerung der rund 320 verschiedenen Fertigprodukte nutzen. Die Vorhaltung der Roh-, Bedarfs- und Verbrauchswaren für die Produktionsversorgung sollte über das neue HRL von SSI Schäfer erfolgen. „Dazu war es seitens der Hardware erforderlich, das HRL an die vorhandene EHB anzubinden, ihre Leistungskapazität zu steigern und den Parcours der EHB derart zu modifizieren, dass sie alle Bereiche des Distributionszentrums ver- beziehungsweise entsorgen kann“, sagt Hoffmann. „Überdies galt es, die neuen Prozesse über einen Materialflussrechner und ein Lagerverwaltungssystem abzudecken und an das kundenseitig betriebene Steuerungssystem anzubinden.“ Auf knapp 800 m Länge wurde der Umlauf der EHB erweitert. Über zwei parallel verlaufende Strecken bedient sie das neue Vorgebäude, die beiden HRL und die Produktion. Um die Kapazitätsanforderungen zu decken, wurde die Bahn um drei Fahrzeuge auf insgesamt sechs Gehänge erweitert. Besonderheit: SSI Schäfer installierte Gehänge, die identisch mit dem Bestand sind. Alle sechs Gehänge wurden zudem mit modernster Sensortechnik ausgerüstet. „Dies ermöglicht die Nutzung einer frei verfahrbaren EHB ohne Einhausung“, erläutert Hoffmann. „Die Sensoren stoppen die Bahn automatisch, wenn sie auf der Förderstrecke Hindernisse erfassen.“ Mit der zusätzlichen Sicherheitsausstattung kann die herkömmliche Einzäunung der Förderstrecke entfallen. Die auf Stutzen geführte EHB stellt keine Barriere in der Fläche dar, sondern gewährt freie Passagen zwischen den Gehängen. Produktionsversorgung an. An Übergabeplätzen übernimmt die EHB die ausgelagerten Paletten und führt sie in das Produktionsgebäude. Dort entsorgt sie die Produktionslinien und führt die Getränkepaletten in das Bestands-HRL. „WAMAS verwaltet das neue HRL, führt dessen Prozesse und macht mit einer Visualisierung für den Leitstand die Vorgänge transparent. Neben der um Sensorik und neuen Streckenverlauf erweiterten Steuerung der EHB musste WAMAS zudem mit Schnittstellen zu den Produktionslinien und dem überlagernden IT-System ausgestattet werden“, veranschaulicht Hoffmann den Programmieraufwand. Die Auslagerungen für die Distribution erfolgen nach Vorgabe des überlagernden IT-Systems über eine Fördertechnikstrecke in die Bestandsanlage. Dort wird der Warenausgang konsolidiert und schließlich auf Lkw verladen. Insgesamt hat SSI Schäfer bei dem Erweiterungsprojekt die Materialflüsse deutlich optimiert. „Dabei ist das gesamte Anlagenlayout des neuen HRL und der modernisierten EHB auf eine komfortable Umsetzung weiterer Expansionsoptionen seitens Vitaqua ausgelegt“, fasst Hoffmann zusammen. „Mit dem Erweiterungsprojekt von SSI Schäfer haben wir unsere Lagerkapazitäten an unseren Bedarf angepasst, die Materialflüsse für Roh-, Bedarfs- und Verbrauchswaren für die Produktionsversorgung und Fertigwaren konsequent getrennt und die innerbetrieblichen Transporte auf modernste Technik ausgelegt“, resümiert Werksleiter Göring zufrieden. „Dabei konnten wir zudem unsere Verladeleistung um rund 30 % steigern und die Energieeffizienz der Gesamtanlage deutlich verbessern. Das hat sich gelohnt.“ (RED) •www.logistik-express.com/ tag/news-ssi-schaefer/ • www.logistik-express.com/ tag/news-ssi-salomon/ Die palettiert angelieferten Roh-, Bedarfs-und Verbrauchswaren zur Produktionsversorgung werden im Wareneingang erfasst und im neuen HRL eingelagert. Über das kundenseitige IT-System melden die Produktionslinien ihren Bedarf. Die IT gibt die Informationen an die Logistiksoftware WAMAS von SSI Schäfer weiter. WAMAS generiert die auftragsbezogenen optimierten Auslagerungsaufträge und stößt mit Ansteuerung des Materialflussrechners die entsprechenden Prozesse zur SSI SCHÄFER SSI SCHÄFER ist seit dem Gründungsjahr 1937 ein inhabergeführtes, deutsches Familienunternehmen. Mit über 50 Tochtergesellschaften weltweit ist SSI SCHÄFER ein starker und verlässlicher Partner. Ob in der Industrie, im Handwerk, Gewerbe oder in kommunalen Einrichtungen – Produkte sind auf allen Kontinenten im Einsatz und lösen Aufgaben effizient und kompetent.

26. + 27. Juni 2017 steigenberger Hotel Hamburg www.managementforum.com/exploring-retail EXPLORING RETAIL‘17 creating new in-store realities Jetzt anmelden und den early Bird bis 15. Mai sichern. Thorsten Heckrath-Rose, geschäftsführer, rose Bikes gmbH SPECIAL GUESTS: New Retail Excellence – Die gewinner und nominierten des „stores of the year“ berichten exklusiv über das geheimnis ihres erfolgs! Leonhard Diepenbrock, geschäftsführer & gründer, Jean&len gmbH und ex-rtl Moderator Martin Wild, cDo, MediaMarktsaturn retail grou fOLGENDE REfERENTEN ERWARTEN SIE U. A.: Michael Heidemann, lead telecom germany, gfK se Prof. Peter Gentsch, entrepreneur Digital Management & Data science, Prof. intern. Bwl Htw aachen Prof Dr. Stephan Rüschen studiengangsleiter Konsumgüter / Handel, Duale Hochschule Baden-württemberg Theresa Schleicher, Strategische Beraterin und Trendforscherin, Zukunftsinstitut Matthias Gross, senior Director, shopper activation solutions, gfK se Dr. Eva Stüber, leiterin research und consulting, ifH Köln Marta Kwiatkowski Schenk, senior researcher / Deputy Head think tank, gDi gottlieb Duttweiler institute

LOGISTIK express informiert

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
OEQA-2018-2
OEQA-2018-1

© Copyright 2018 LOGISTIK express® Markus Jaklitsch. Alle Rechte vorbehalten.