Aufrufe
vor 5 Monaten

LE-3-2015

  • Text
  • Handel
  • Intralogistik
  • Transportlogistik
  • Express
  • Jaklitsch
  • Logistik
  • Unternehmen
  • Industrie
  • Entwicklung
  • Wirtschaft
  • Beispielsweise
  • Deutschland
  • Menschen
  • Zukunft
LOGISTIK express Fachzeitschrift

INTRALOGISTIK Bahn frei

INTRALOGISTIK Bahn frei für fahrerloses Transportsystem Die steigenden Marktanforderungen im Multichannel-Bereich veranlassten den technischen Großhändler Grene Dänemark zur Umgestaltung und Modernisierung seines Logistikzentrums in Skjern. Drei KNAPP Open Shuttles sorgen für die schnelle und flexible Abwicklung unterschiedlicher Transportaufgaben und ergänzen so die stationäre Fördertechnik. ANGELIKA GABOR Der Landtechnik-Großhändler Grene Dänemark, der zur Kramp-Gruppe gehört, beliefert über das Zentrallager Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland unter anderem mit Ersatzteilen für landwirtschaftliche Maschinen. Die verschiedenen Vertriebskanäle stellen unterschiedliche Anforderungen an die Logistik, denen die bestehende Technik nicht mehr genügte. Durch das Retrofit der bestehenden Anlage trägt Grene diesen Anforderungen Rechnung: Insgesamt stehen 14.500 Palettenplätze und 2.500 Regalplätze im manuellen Lagerbereich zur Verfügung. Neu: das OSR Shuttle System mit circa 12.000 Stellplätzen, die rund 130.000 Plätze des vorhandenen Miniload- Systems wurden in die neue Gesamtanlage integriert. OSR Shuttle Das Herzstück der Anlage bildet ein zweigassiges OSR Shuttle, ein ergonomisches Ware-zur- Person-Kommissioniersystem mit zwei „Pick-it- Easy“-Arbeitsplätzen. Immerhin sind bei Grene Dänemark 70 Mitarbeiter in Vollzeit in der Logistik beschäftigt. Die Open Shuttles sind für die komplexen Transporttätigkeiten zuständig. „Wir brauchten ein flexibles und gleichzeitig platzsparendes System, daher haben wir uns für die Open Shuttles entschieden. Und wir haben es nicht bereut, aus heutiger Sicht würden wir wieder die gleiche Lösung wählen, denn wir sind noch immer sehr zufrieden. Die Open Shuttles sind eine große Hilfe für uns“, erzählt Lagerchef Dennis Pallesen. Frei und doch verbunden Um die weiten Transportdistanzen zu überwinden und trotzdem die Wege für Personal, 24 LOGISTIK express 3|2015

Stapler und andere Transportfahrzeuge frei benutzbar zu lassen, stellen die flexiblen Open Shuttles die ideale Lösung dar. Die drei eingesetzten fahrerlosen Transportfahrzeuge versorgen täglich 10 Stunden lang die Arbeitsplätze mit Nachschub, transportieren fertige Teile zur Einlagerung ins OSR Shuttle oder übernehmen andere Aufgaben im Lager. Dabei folgen sie dem Prinzip der Schwarmintelligenz: der Schwarm ist genau dort, wo die Arbeit anfällt, und erledigt die Aufgaben selbständig. Pallesen: „Mit den Open Shuttles können Transportprozesse schnell und flexibel gestaltet werden. Dadurch wird viel Zeit gespart und wir können effizienter arbeiten. Auch die Lagermitarbeiter sehen die Zusammenarbeit mit den Open Shuttles überaus positiv.“ ^ Bahn frei für das fahrerlose Transportsystem Route und finden bei Bedarf auch Ausweichstrecken, wenn sie ein Hindernis orten – völlig ohne optische oder physische Hilfsmittel. Das garantiert eine sichere und flexible Interaktion zwischen den Open Shuttles, Personen und anderen Transportfahrzeugen. Dank benutzerfreundlicher, intuitiver Benutzeroberfläche kann Grene Dänemark selbstständig und einfach Shuttles aktivieren oder deaktivieren, Layoutänderungen vornehmen, Wege ändern, Lagerbereiche sperren und vieles mehr. Schnell und sicher Trotz ihrer Geschwindigkeit zeichnen sich die Open Shuttles vor allem durch ihr intelligentes und sicheres Fahrverhalten aus. Die innovative Konturenerkennung erlaubt die Wahrnehmung sowohl statischer als auch beweglicher Hindernisse – die Open Shuttles können intuitiv darauf reagieren. Doch damit nicht genug: sie planen selbstständig die schnellste Den aktuellen Bedarf von Grene Dänemark deckt das adaptierte Logistikzentrum mit Leichtigkeit. Und in Zukunft? „Momentan haben wir alle Kapazitäten, die wir brauchen, aber ich denke, in den nächsten ein bis zwei Jahren werden noch kleinere Ergänzungen kommen“, vermutet Pallesen. Und wer weiß, vielleicht saust ja bald ein viertes fahrerloses Shuttle durch die Lagerhalle. (AG) Index KNAPP AG www.knapp.com LOGISTIK express 3|2015 25

LOGISTIK express informiert

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
OEQA-2018-2
OEQA-2018-1

© Copyright 2018 LOGISTIK express® Markus Jaklitsch. Alle Rechte vorbehalten.