Aufrufe
vor 7 Monaten

LE-1-2016

  • Text
  • Transportlogistik
  • Ecommerce
  • Jaklitsch
  • Express
  • Logistik
  • Unternehmen
  • Handel
  • Logimat
  • Industrie
  • Deutschland
  • Intralogistik
  • Software
  • Tradeworld
LOGISTIK express Fachzeitschrift

INTRALOGISTIK Die

INTRALOGISTIK Die LogiMAT steht vor der Tür! Dabei sein ist nicht alles, wer hier mitmacht, hat auch etwas zu sagen. Wenn internationale Aussteller auf Entscheider aus Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen treffen, geht es darum, zukünftige Partner zu finden: durch innovative Produkte, Lösungen und Systeme für die Beschaffungs-, Lager-, Produktions- und Distributionslogistik. Ein paar der Aussteller haben wir hier für Sie zusammengetragen. AUTORIN. ANGELIKA GABOR KNAPP AG Das österreichische Unternehmen vereint seine Divisionen am Stand 3B03: Neben der Harter Firmenzentrale präsentieren KNAPP Systemintegration (Leoben), LOG Industry Solutions (Dobl) und KNAPP IT Solutions (Grambach) ihre Innovationen rund um die Anforderungen von Industrie 4.0. Das flexible YLOG-Shuttle ist in Kombination mit Open Shuttles – fahrerlosen Transportfahrzeugen – ein Paradebeispiel für intelligente Produktionslogistik. Zur Abbildung dieser komplexen Systeme bietet die KNAPP-Gruppe außerdem optimale SAP EWM-Lösungen. ABERLE GMBH Gemeinsam mit ihren drei Schwestergesellschaften Aberle Software GmbH, Efacec Handling Solutions und Langhammer GmbH ist die Aberle GmbH am Stand 1C16 zu finden. Motto: „Lösungen, die bewegen“. Es warten dort gleich mehrere Neuheiten zur Effizienzsteigerung in der Intralogistik, beispielsweise einen modular konzipierten Pick&Pack-Arbeitsplatz für Paletten und Behälter oder das neue PMS-S, ein Modul zur Steuerung von Shuttle-Systemen im Lager. Efacec zeigt eine neue Boden- und Hängebahn für Kartons, Behälter bis 300 kg und Paletten bis 1.500 kg. SSI SCHÄFER Gleich mit zwei Ständen präsentiert sich SSI Schäfer in diesem Jahr. Am Stand 1D21 wird erstmalig der Fachvertrieb SSI Schäfer Logistik Module (SLM) für modulare Behälter- & Palettenfördertechnik vorgestellt. Mit diesem Geschäftsbereich realisiert SSI Schäfer Lösungen für den innerbetrieblichen Materialfluss, diese Fördertechnik passt ideal zum Lagerlift LogiMat®. Die Softwarelösungen sind das Kernthema am IT-Stand 7D49: die Logistiksoftware WAMAS®, das Lagerverwaltungssystem WAMAS® GO! für manuelle Lager sowie die Logistiklösungen SAP EWM und LES. DEMATIC GMBH Der Logistikautomatisierer Dematic präsentiert auf Stand 1H31 vielfältige Order Fulfillment-Lösungen sowie Software für E-Commerce, Einzelhandel und Paketgeschäft. Besonders interessant: ein Konzept zum vollautomatisierten Hochleistungskommissionieren. Vor Ort zu sehen sein wird der Taschen- Sorter „Mona Lisa“, der speziell für das Fulfillment im Mode- und E-Commerce- Markt entwickelt wurde und gleichzeitig Hänge- und Liegeware handelt. Auch die vollautomatische Palettierlösung AMCAP mit Multi-Shuttle-System wird präsentiert. KARDEX REMSTAR Die neue Lager- und Bereitstellungslösung Vertical Buffer Module ist das Highlight am Stand 1H51. Unter dem Motto „Scale your intralogistics“ wird demonstriert, wie sowohl Distributionsals auch Produktionsunternehmen von der Innovation profitieren können. Neu im Portfolio: Kardex Remstar LR35 und LT35, bestehend aus einem Regalsystem mit automatischem Behälter-Handling, Kommissionierstationen und Logistiksoftware. SWISSLOG GMBH Der Intralogistik-Spezialist veranschaulicht am Stand 1B51, wie neue Technologien der Industrie 4.0 Perspektiven für zukunftsorientierte Unternehmen eröffnen. Das Ausstellungsstück wird bekannte Leichtgut-Technologien wie das CarryPick- und das AutoStore-System mit Neuentwicklungen aus dem Hause Swisslog verbinden. Inklusive: der vollautomatische Kommissionierarbeitsplatz „Automated Item Pick“, bei dem der Leichtbauroboter LBR iiwa von Kuka zum Einsatz kommt, und ein brandneues Hochleistungs-Shuttlesystem. BITO Am Stand 3C21 zeigt Bito-Lagertechnik auf verschiedenen „Lösungsinseln“ unterschiedliche Intralogistik-Konzepte. Das Highlight dabei ist das selbstfahrende, autonome Transportsystem LEO Locative für Behälter und Kartonagen mit bis zu 20 Kilogramm. Dabei folgt LEO einer optischen Spur, die einfach auf den Boden geklebt wird und sich schnell wieder entfernen oder 26 LOGISTIK EXPRESS 1/2016

ändern lässt. Zusätzlich zu Regal- und Behälterlösungen für den Handel wird es auch die neue, international ausgezeichnete Bitobox EQ (Klappbox) zu sehen geben. LINDE MATERIAL HANDLING (MH) Am Gemeinschaftsstand 8B21 erwarten die Besucher innovative Produkte nicht nur der MH, sondern auch von der Hofmann Fördertechnik GmbH und der Schöler Fördertechnik AG. Den Schwerpunkt bilden robotergesteuerte Fahrzeuge der MATIC-Serie, die mittels Geo-Navigation unterwegs sind. Präsentiert werden auch die neuen Niederhubwagen Linde T-MATIC und der Hochhubwagen in Gegengewichtsausführung, Linde L-MATIC AC sowie neue Modelle mit Lithium-Ionen-Batterie: Linde N20, P30C, P50C und T20 SP. JUNGHEINRICH AG An Jungheinrich führt kein Weg vorbei: an den Ständen 9B02, 9B04, 7D21 und 8D07 stellt das Unternehmen unter dem Motto „CONNECT“ intelligente, innovative Lösungen rund um den Einsatz von Flurförderzeugen in der Intralogistik vor. Highlight: der komplett neu entwickelte Kommissionier- und DreI seitenstapler EKX 514-516, der auf einer speziell eingerichteten Fahrstrecke selbst getestet werden kann. Zudem beweist der Intralogistikspezialist seine Kompetenz in Sachen Software und IT- Hardware für das Lager, wie mit Jungheinrich WMS und Datenfunkkomponenten. DACHSER Live zugeschaltet an einen mobilen Arbeitsplatz in einem der größten Warehouses werden die Messebesucher am Stand 6C41, wo DACHSER über sein weltweites Kontraktlogistiknetz mit 138 eigenen Warehouses in Europa, Afrika, Amerika und Asien berichtet. Das vorgestellte, selbst entwickelte Tool visualisiert die Warenbewegungen eines ausgewählten Warehouse-Standorts: Paletteneinlagerungen, -umlagerungen und -auslagerungen. Die Live-Daten kommen aus dem DACHSER Warehouse Management-System Mikado. GEBRÜDER WEISS Internationaler Handel wäre ohne Transport- und Logistikunternehmen unvorstellbar. Gebrüder Weiss präsentiert am Stand 5D05 sein komplettes Portfolio, von nationalen und internationalen Landverkehren über Logistiklösungen bis hin zu internationalen Leistungen im Bereich Luft- und Seefracht. Schwerpunkt: die Vorstellung des etablierten Niederlassungsnetzwerks entlang der ehemaligen Seidenstraße, von Osteuropa über die Türkei und Georgien bis nach China. Vor Ort sind regionale Vertreter der süddeutschen und schweizerischen Gebrüder Weiss-Niederlassungen. BEO GMBH Der Endinger Software-Spezialist BEO zeigt am Stand 7C28, wie internationale Handelsunternehmen den hohen Exportanforderungen am besten gerecht werden. BEO bietet ein Rundumpaket an individuellen Lösungen für den Außenhandel. Dieses Jahr stehen die IT-Systeme BEO-Exportkontrolle und BEO-Sanktionsprüfung im Fokus des Messeauftrittes. Bei der Sanktionsprüfung – die als manuelles Prüfsystem oder integriert als Ergänzung zur Anwendungssoftware funktioniert – werden sämtliche Geschäftskontakte auf Basis der relevanten Sanktionslisten rasch und zuverlässig überprüft. ACTIVE LOGISTICS AG Der IT-Spezialist präsentiert an der Datentankstelle am Stand 7C73 Lösungen und Konzepte, wie ein durchgängiger Datenfluss von der Beschaffung über die Lagerung, Konfektionierung und Kommissionierung bis zur Auslieferung für eine effektive Logistik sorgt. Mittels integrierter Logistiksysteme und mobiler Lösungen sind alle Beteiligten der Lieferkette informiert und können proaktiv handeln. 230 Spezialisten erstellen maßgeschneiderte Soft- und Hardware-Lösungen rund um das Logistikgeschäft. WEBER DATA SERVICE Neuerungen rund um das Transport Management System DISPONENTplus, wie etwa den neuen Monitoring Desk, eine erweiterte Importfunktion für Konditionen sowie den Logik-Checker für Plausibilitäts- und Restriktionsprüfungen warten auf die Besucher am Stand 7F06. Ebenfalls neu: die weiter entwickelte WEB.Suite für Stückgut-Kooperationen. Aus diesem Grund organisiert Weber Data Service am 9. März einen Informationstag für Partner der Stückgutkooperation CTL Cargo Trans Logistik. (AG) Weitere Unternehmensmeldungen auf www.logistik-express.com sowie auf www.logimat-messe.de Mit wenigen Klicks: Werden Sie Teil unseres neuen B2B-Netzwerks! b2b.logistik-express.com F S S B 27

LOGISTIK express informiert

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
OEQA-2018-2
OEQA-2018-1

© Copyright 2018 LOGISTIK express® Markus Jaklitsch. Alle Rechte vorbehalten.