Aufrufe
vor 6 Monaten

LE-1-2015

  • Text
  • Ecommerce
  • Intralogistik
  • Jaklitsch
  • Express
  • Logistik
  • Unternehmen
  • Logimat
  • Industrie
  • Mitarbeiter
  • Logistics
  • Handel
  • Magna
  • Produktion
LOGISTIK express Fachzeitschrift

MESSEN & EVENTS

MESSEN & EVENTS Anziehend wie ein Magnet Forenthemen LogiMAT • Revolution? Revolution! – Stand der Dinge Industrie 4.0 • Neue Entwicklungen in der Verpackungs- & Transportlogistik • Anlagenservice nach Maß • Lean in der Logistik erfolgreich implementieren • Zukunftskonzept Industrie 4.0 und die AutoID-Grundlagen • Fahrerlose Transportsysteme (FTS) werden immer wichtiger • Fit4Age – Arbeit in der Logistik human und wirtschaftlich gestalten • Dynamische Lagerbalance • Realisierungsstand Industrie 4.0 • Highspeedtransport auf hohem Niveau • Neues Konzept zur Handhabung im Lebensmittelhandel • Exzellenz in der manuellen Kommissionierung • Wandel in der Automobillogistik • VDI 2692 – Shuttle-Systeme für kleine Ladeeinheiten • Intelligente & mobile Auto-ID Systeme für die Logistik • Das Service- und Transportsystem (STS) als autonomes FTS • Energiemanagement: Nix is‘ fix, keiner weiß Bescheid • Materialfluss in der Industrie 4.0 • Praktische Tipps zur Staplerbeschaffung • Fachkräfte – suchen und finden • Karriere-Chancen in der modernen Intralogistik • Supply Chain Finanzierung • Kommissionieren 4.1 • Ausbildung und Karriere in der Verpackungsbranche Forenthemen TradeWorld • Erfolgsfaktor Payment • Fulfillment in der Praxis • Kunden – kanalübergreifend im Fokus • Retourenmanagement: Herausforderungen und Lösungsansätze • Herausforderung eCommerce: Droht der Paket-Stau? • Zukunftsforum Handel Handel und Intralogistik – eine Liebesbeziehung Nach dem überaus positiven Feedback bei ihrer Premiere beim letzten Mal, findet auch 2015 im Rahmen der LogiMAT gleichzeitig die TradeWorld, Fachmesse für moderne Handelsprozesse, statt. Ein Blick auf die Ausstellerliste zeigt, wie eng Handelsprozesse und Intralogistik miteinander verbunden sind, ineinander greifen und sich gegenseitig steuern. Nicht nur die Märkte wachsen zusammen, auch die einzelnen Glieder der Prozessketten verschmelzen immer mehr. Nicht nur auf der Produktionsseite, wo sich die Lieferung von Bauteilen direkt ans Montageband als Vorteil für die Industrie herausgestellt haben, auch im Handel greifen Intralogistik und Handelsprozesse immer intensiver ineinander und bedingen sich gegenseitig. Ursache: der E-Commerce. Nicht nur Amazon ist auf dem Vormarsch, das Bestellen rund um die Uhr wird immer beliebter. Mit steigender Geschwindigkeit bei den Bestellprozessen per Mausklick ist höchstmögliche Effizienz der dahinter stehenden intralogistischen Teilprozesse der Lagerung und Kommissionierung unabdingbar für eine beschleunigte Auftragsfertigung. Mit ihrem Informations- und Ausstellerangebot für Experten und Fachverantwortliche auf allen Wertschöpfungsstufen von Handel und Industrie bildet die TradeWorld 2015 in Halle 5 des Stuttgarter Messegeländes die Klammer zwischen Handel und Intralogistik. Im Fokus der TradeWorld stehen neben Produkten und Services des stationären, interaktiven und Multichannel-Handels auch logistische Lösungsansätze für die Herausforderungen hinter dem Web-Shop. Sechs Fachforen befassen sich explizit mit Themenkomplexen, die auf die Anforderungen der handelsaffinen Fachbesucher zugeschnitten sind. Ein Teilbereich der Ausstellungsfläche gehört beispielsweise den KEP- Dienstleistern, denn die zunehmende Verlagerung vom stationären Handel zum Distanzhandel und in das Internet erweist sich mit seinen kleingliedrigen Sendungsstrukturen als einer der gegenwärtig wichtigsten Treiber für die Kommissionierstrukturen des Handels, die Zustellangebote der KEP- Dienstleister und die Produkt- und Lösungsentwicklungen der Intralogistik. „Handel und Dienstleister stehen vor den Herausforderungen, einerseits die Kundenerwartungen an termintreue Lieferung und den Einsatz von Innovationen zu erfüllen, andererseits Einsparpotenziale und vorhandene Synergien durch koordinierte Zusammenarbeit zu generieren“, fasst Messeleiter Peter Kazander, COO der EUROEXPO Messeund Kongress-GmbH, München, Veranstalter der TradeWorld, zusammen. Die entsprechenden Trends spiegeln sich etwa in Automationssystemen wider, die den Anwendern mehr Flexibilität und Effizienz sowie hohe Skalierbarkeit und Ausbaufähigkeit bieten. Auf der LogiMAT. 10. bis 12. Februar 2015. Halle 7, Stand 7C80. www.active-logistics.com Viele Neuentwicklungen Auch an den Anlagenbauern ist der Vormarsch des eCommerce nicht spurlos vorübergegangen. Sie reagieren auf die Marktanforderungen mit Neuentwicklungen, von denen eine Vielzahl erstmals auf der TradeWorld gezeigt wird. „Durchwegs Systeme und Lösungen für mehr Flexibilität, Transparenz und eine weiter verbesserte horizontale oder vertikale Integration“, sagt Kazander. Zu sehen wird es beispielsweise das neuartige Systemkonzept eines vollautomatisierten, Tablar-basierten Lagersystems geben, das Lager und POS verknüpft und ohne konventionelle Fördertechnik auskommt. Weitere Schwerpunkte seitens der Anbieter liegen auf den Bereichen Fulfillment, Payment & Forderungsmanagement sowie E-Business, aber auch Beratung & Kreation im Hinblick auf moderne Handeslprozesse kommen nicht zu kurz. Natürlich dürfen auch Einblicke in Value Added Services wie Displaybau, Retourenmanagement, Sleeving oder Konfektionierung nicht fehlen. Druckdienstleister und IT- Anbieter komplettieren das Repertoire. Die Veranstaltung versteht sich als Plattform für Geschäftsführer und Logistikverantwortliche von Unternehmen, die in den interaktiven Handel involviert sind. Mit dem Produkt- und Leistungsspektrum der Intralogistiker auf der LogiMAT können die Themen der TradeWorld 2015 vor Ort vertieft und entsprechende Lösungsangebote in Augenschein genommen werden. ONLINE-TIPP Datentankstelle Anhalten und auftanken. „Mit diesem Ausstellerspektrum, den auf die Herausforderungen des Multichannel-Vertriebs ausgerichteten Produkten und Fachforen sowie der Anbindung an die LogiMAT 2015 erschließt die TradeWorld dem Handel einen direkten Zugang zu den effizienten Lösungsansätzen der Intralogistik“, resümiert Messeleiter Kazander. Nicht zu vernachlässigendes Zuckerl: die Besucher erhalten für den Preis einer Eintrittskarte Zugang zu gleich zwei Messen samt Zusatzangeboten. Eine Chance, die die Entscheider von Markenartikelherstellern, Vertretern des stationären Handels und des klassischen Versandhandels, des E-Commerce- und Multichannel-Handels sowie deren Dienstleistungspartner nutzen sollten.“ (AG) LogiMAT www.logimat-messen.de TradeWorld www.tradeworld.de Pressemeldungen LogiMAT 2015 http://www.logistik-express.com/ category/presseservice/logimat-2015/ 150116_RZ_Anzeige_190x67_LogistikExpress_neu.indd 1 16.01.2015 14:37:59 18 LOGISTIK express 3|2014 19

LOGISTIK express informiert

LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2018 Journal 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Special 1
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 4
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 3
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 2
LOGISTIK express Fachzeitschrift | 2017 Journal 1
LE-4-2016
LE-3-2016
LE-2-2016
LE-1-2016
LE-4-2015
LE-3-2015
LE-2-2015
LE-1-2015
LE-3-2014
LE-2-2014
LE-1-2014
LE-4-2013
LE-3-2013
LE-2-2013
LE-1-2013
LE-4-2012
LE-3-2012
LE-2-2012
LE-1-2012
LE-4-2011
LE-3-2011
LE-2-2011
LE-1-2011
LE-4-2010
LE-3-2010
LE-2-2010
LE-1-2010
LE-4-2009
LE-3-2009
LE-2-2009
LE-1-2009
LE-4-2008
LE-3-2008
LE-2-2008
LE-1-2008
OEQA-2018-2
OEQA-2018-1

© Copyright 2018 LOGISTIK express® Markus Jaklitsch. Alle Rechte vorbehalten.